Diese Seite wurde für Studierende erstellt.

 Institut für Technische Optik

Master of Science 

Maschinenbau / Mikrotechnik, Gerätetechnik und Technische Optik

Regelstudienzeit: 4 Semester
Unterrichtssprache: deutsch
[Foto: Institut für Technische Optik]

Die Gebiete der Mikro- und Gerätetechnik sowie der Technischen Optik und Photonik stellen Zukunftstechnologien für viele Wirtschaftszweige dar. Schon heute gibt es kaum noch Geräte, Fahrzeuge oder Maschinen ohne breiten Einsatz von mikrosystemtechnischen und vergleichbaren Komponenten. Im Maschinenbau und der Automatisierungstechnik, aber auch in anderen Gebieten, wie der Fahrzeugtechnik oder den Life Sciences-/Medizintechniken, sichern die Mikro- und Gerätetechnik sowie die optischen Technologien schon heute einen hohen Wertschöpfungsanteil.

Der interfakultative Masterstudiengang Maschinenbau / Mikrotechnik, Gerätetechnik und Technische Optik steht unter dem Dach der Maschinenbaufakultäten 7 und 4. Eingebunden sind Pflicht und Spezialisierungsfächer aus der Fakultät 5 - Informatik, Elektrotechnik und Informationstechnik und aus der Medizintechnik im Rahmen des Interuniversitären Zentrums Stuttgart - Tübingen.

Einführungsveranstaltungen zum Sommersemester

Begrüßung aller Master-Studienanfänger/innen der Fak. 4/7.:
Sowohl der Termin als auch der Ort werden sobald wie möglich bekannt gegeben.

Industriepraktikum im Master-Studium:
Sowohl der Termin als auch der Ort werden sobald wie möglich bekannt gegeben.

Einführungsveranstaltung Maschinenbau / Mikrotechnik, Gerätetechnik, Technische Optik (MGT):
Sowohl der Termin als auch der Ort werden sobald wie möglich bekannt gegeben.

Welche beruflichen Perspektiven eröffnet mir der Studiengang?

Die Berufsaussichten für Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs M.Sc. Maschinenbau /  Mikrotechnik, Gerätetechnik und Technische Optik sind hervorragend. Sowohl die Bereiche der Mikro- und Nanotechniken als auch der Feinwerk- und Gerätetechnik sowie der Optischen Techniken stehen Ihnen offen.

Im Maschinenbau, der Automatisierungstechnik, aber auch in der Fahrzeugtechnik oder den Life Sciences tragen Sie durch Ihre Kenntnisse der Mikro- und Gerätetechnik sowie der optischen Technologien zu einer höheren Wertschöpfung bei. Das Spektrum der möglichen Tätigkeiten reicht von der Forschung und Entwicklung über Marketing und Vertrieb bis hin zu Management und Geschäftsführung.

Weitere Berufsbeschreibungen und Tätigkeitsinformationen finden Sie in der Datenbank BERUFENET der Bundesagentur für Arbeit:

Akkreditierung

Die Qualität des Studien­gangs ist in einem Zer­ti­fizier­ungs­ver­fahren geprüft.

Kontakt

 

Eberhard Burkard

Fachstudienberater

 

Bernd Gundelsweiler

Studiendekan und Institutsleiter

Zum Seitenanfang