PROMOS - Stipendien für Studierende und Promovierende

Im Rahmen des DAAD-Mobilitätsprogramms PROMOS vergibt das Dezernat Internationales Stipendien für Auslandsaufenthalte an Studierende und Promovierende aller Fachrichtungen.

Bewerbungsvoraussetzungen

Bewerben können sich regulär eingeschriebene Studierende der Universität Stuttgart, wenn eine der folgenden Voraussetzungen auf Sie zutrifft:

  • Sie besitzen die deutsche Staatsangehörigkeit.
  • Sie sind den Deutschen gemäß § 8 Absatz 1 Ziffer 2 ff., Absatz 2, 2a und 3 BAföG gleichgestellt. In diesem Zusammenhang gilt der Wortlaut des Gesetzes.
  • Sie sind in einem Studiengang an der Universität Stuttgart eingeschrieben mit dem Ziel, den Abschluss an der deutschen Hochschule zu erreichen oder an einer deutschen Hochschule promovieren.

Bitte beachten Sie, dass Aufenthalte im Heimatland ausgeschlossen sind!

Studierende, die bereits eine andere Förderung  für den Auslandsaufenthalt erhalten, können für den gleichen Aufenthalt nicht zusätzlich durch PROMOS gefördert werden, auch wenn die Förderungen nicht parallel stattfinden.

Fördermaßnahmen

+-

Voraussetzungen und Einschränkungen:

  • Dauer des Aufenthalts: mind. 1 Monat
  • nur Studierende, keine Promovierende
  • Aufenthalte im Rahmen einer Erasmus+ Kooperation und/oder SEMP (Swiss-European Mobility Programme) können nicht gefördert werden

Leistungen:

Voraussetzungen und Einschränkungen:

  • Dauer des Aufenthalts: mind. 6 Wochen
  • nur Studierende, keine Promovierende
  • Förderung im Erasmus+ Raum nur, wenn ein Praktikum im Rahmen von Erasmus+ und/oder SEMP (Swiss-European Mobility Programme) ausgeschlossen ist

Nicht gefördert werden können Praktika bei folgenden Organisationen und Institutionen:

  • Internationalen Organisationen (z. B. UNO)
  • EU-Institutionen
  • Einrichtungen und Organisationen, die EU-Programme verwalten
  • Auslandsvertretungen Deutschlands
  • Max-Weber-Stiftung (ehem. Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland (DGIA))
  • Goethe-Institute
  • Deutsches Archäologisches Institut
  • Deutsche Auslandsschulen (DAS)

Praktika bei diesen Institutionen werden teilweise durch weitere Stipendienprogramme des DAAD gefördert. Beachten Sie insbesondere die Hinweise zu den Kurzstipendien.

Leistungen:

Voraussetzungen und Einschränkungen:

  • Dauer des Aufenthalts: mind. 6 Wochen
  • nur Studierende, keine Promovierende
  • Förderung im Erasmus+ Raum nur, wenn ein Praktikum im Rahmen von Erasmus+ und/oder SEMP (Swiss-European Mobility Programme) ausgeschlossen ist

Nicht gefördert werden können Praktika bei folgenden Organisationen und Institutionen:

  • Internationalen Organisationen (z. B. UNO)
  • EU-Institutionen
  • Einrichtungen und Organisationen, die EU-Programme verwalten
  • Auslandsvertretungen Deutschlands
  • Max-Weber-Stiftung (ehem. Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland (DGIA))
  • Goethe-Institute
  • Deutsches Archäologisches Institut
  • Deutsche Auslandsschulen (DAS)

Praktika bei diesen Institutionen werden teilweise durch weitere Stipendienprogramme des DAAD gefördert. Beachten Sie insbesondere die Hinweise zu den Kurzstipendien.

Leistungen:

Voraussetzungen und Einschränkungen:

  • Dauer des Aufenthalts: mind. 3 Wochen
  • für Studierende und Promovierende
  • nur Kurse an staatlichen Hochschulen im Ausland

Leistungen:

Voraussetzungen und Einschränkungen:

  • Dauer des Aufenthalts: max. 6 Wochen
  • für Studierende und Promovierende

Leistungen:

Voraussetzungen und Einschränkungen:

  • Dauer des Aufenthalts: frei
    Achtung: max. 6 Tage werden gefördert.
  • Anzahl der Teilnehmer: frei
    Achtung: max. 12 Teilnehmer werden gefördert.
  • für Studierende und Promovierende

Leistungen:

  • Aufenthaltspauschale bei Reisen innerhalb Europas: 30 EUR pro Person/Tag
  • Aufenthaltspauschale bei Reisen nach Übersee: 45 EUR pro Person/Tag
  • Förderung für max. 6 Tage und max. 12 Personen.

Bitte beachten Sie:

  • Sämtliche Pauschalen sind in ihrer Höhe grundsätzlich nicht veränderbar. Eine gesamte oder teilweise Förderung von Studiengebühren ist nicht möglich.
  • Nicht alle PROMOS-Stipendienmöglichkeiten, die beim DAAD beschrieben werden, wurden von der Universität Stuttgart übernommen.

Bewerbungsablauf

Beginn des Aufenthaltes zw. 1. Januar - 30. Juni: 1. Dezember des Vorjahres
Beginn des Aufenthaltes zw. 1. Juli - 31. Dezember: 1. Juni des gleichen Jahres
 
Die Zu- und Absagen werden voraussichtlich bis spätestens 1. Februar (Bewerbungsfrist 1. Dezember) bzw. 1. August (Bewerbungsfrist 1. Juni) bekannt gegeben.

Folgende Unterlagen sollten in dieser Reihenfolge abgegeben werden, sofern diese dem Dezernat Internationales nicht auf Grund einer anderen Bewerbung (z. B. Austauschprogramm) bereits vorliegen:

  • Bewerbungsformular
  • Studienbescheinigung
  • Sprachzeugnis über die Unterrichts- oder Arbeitssprache*
  • Motivationsschreiben (max. 1 Seite, deutsch od. englisch)
  • Tabellarischer Lebenslauf (deutsch od. englisch)
  • Aktuelle Leistungsübersicht vom Prüfungsamt inklusive Durchschnittsnote und LP (deutsch od. englisch)
  • falls vorhanden: Kopie Abschlusszeugnis (z. B: Bachelorzeugnis)

*Als Sprachnachweise anerkannt werden:

  • Sprachzeugnis vom Sprachenzentrum der Universität Stuttgart
  • Abiturzeugnis mit Nachweis von fünf Jahren Englischunterricht in Sekundarstufe I und II, mit einer Schulnote von mindestens 3,5 in den letzten beiden Jahren
  • Nachweis über Teilnahme an einem Sprachkurs mit Angabe des Sprachniveaus
  • TOEFL/IELTS, falls bereits vorhanden

Ihre Bewerbungsunterlagen in ausgedruckter Form richten Sie bitte an:
Dezernat Internationales
Babette Endrulat-Göhler
Pfaffenwaldring 60 (IZ)
70569 Stuttgart

Fällt der Bewerbungsschluss auf ein Wochenende, Feiertag oder Brückentag, sind die Bewerbungsunterlagen in den Briefkasten des Internationalen Zentrums einzuwerfen (Mitarbeitereingang, Pfaffenwaldring).

Kriterien für die Auswahl der Stipendiaten sind:

  • Studienleistungen
  • Motivation
  • Engagement
  • Sinnhaftigkeit des Aufenthaltes für das jeweilige Studium
  • bestehende Sprachkenntnisse

Die Auswahl der Bewerberinnen und Bewerber erfolgt durch die Kommission für Studierendenaustausch. Aufgrund der geringen zur Verfügung stehenden Mittel, kann nur ein Teil der Bewerbungen gefördert werden.

Anerkennung von Studienleistungen

  • Klären Sie vor der Abreise mit den zuständigen Professorinnen und Professoren bzw. beim Prüfungsausschuss die Anrechnung von Studienleistungen aus dem Ausland.
  • Stellen Sie eine Kursliste (mit Inhalten) aus dem Studienangebot der Gasthochschule zusammen.

Möglicherweise stellt sich vor Ort heraus, dass nicht alle im Vorlesungskatalog aufgeführten Kurse in dem Jahr angeboten werden. Bleiben Sie daher auch während des Aufenthaltes mit den jeweiligen Stuttgarter Professorinnen und Professoren in Kontakt.

Informationen für BAföG-Empfänger

Sollten Sie Auslands-Bafög beantragen, so muss eine PROMOS-Förderung bei der Auslands-Bafög-Stelle angegeben werden. Gegebenenfalls wird die PROMOS-Förderung mit den Leistungen des Auslands-Bafög verrechnet.

Versicherung

Um eine Auslandskrankenversicherung müssen Sie sich selbständig kümmern. Es besteht die Möglichkeit einer Kombinierten Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung über die DAAD-Versicherung. Die Anmeldung nehmen Sie bitte direkt beim DAAD vor. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den DAAD.

Erfahrungsbericht

Bitte reichen Sie spätestens 2 Monate nach Ende Ihres Auslandsaufenthaltes Ihren Erfahrungsbericht bei uns ein. Verwenden Sie dazu unser Formular. Studierende, die an einem Austauschprogramm der Universität Stuttgart teilgenommen haben, richten sich bitte nach den Vorgaben ihrer Koordinatoren.

Kontakt

Dieses Bild zeigt Endrulat-Göhler
 

Babette Endrulat-Göhler

Programmkoordinatorin Winter University, SUPER, MIT, PROMOS-Stipendium, Doppelmaster-Programme Übersee, Baden-Württemberg-STIPENDIUM