Erasmus+ Weltweit

Erasmus+ außerhalb Europas? Seit 2015 ist das möglich. Die Universität Stuttgart unterhält einige Erasmus+ Partnerschaften weltweit.

Erasmus+ mit Partnerländern - Mobilität weltweit

Weit über die Grenzen der EU hinaus können Studierende, Mitarbeitende und Dozierende der Universität Stuttgart im Rahmen des von der EU geförderten Programms „Erasmus+ mit Partnerländern“ Aufenthalte auf verschiedenen Kontinenten absolvieren – Stipendien inklusive.

Fakultäten bzw. Fachbereiche können jedes Jahr neue Länderanträge stellen. Die offizielle Ausschreibung für „Erasmus+ mit Partnerländern“ wird i.d.R im Herbst veröffentlicht. Die Antragsfrist endet Ende Januar/Anfang Februar. Die nächste Ausschreibung gibt es voraussichtlich im Herbst 2021.

Derzeit unterhält die Universität Stuttgart im Rahmen dieser Programmlinie Kooperationen mit folgenden Ländern:

Erasmus+ Partner:
Ain Shams University , Kairo

Kooperation mit:
Architektur und Stadtplanung (Fakultät 1)

Projektlaufzeit:
01.06.2018 – 31.07.2021 (Projekt 2018)
01.08.2020 – 31.07.2023 (Projekt 2020)

Fachkoordinator: 
Dipl.-Ing. Rainer Goutrie

Förderung für:
Studierende, Dozierende, Mitarbeiter*innen

Bewerbungsfrist für Studierende:
Bitte kontaktieren Sie den Erasmus+ Fachkoordinator

Erasmus+ Partner:
University of Sarajevo, Sarajevo

Projektpartner an der Universität Stuttgart:
Architektur und Stadtplanung (Fakultät 1), Institut für Entwerfen und Konstruieren (IEK)

Projektlaufzeit:
01.08.2019 – 31.07.2022 (Projekt 2019)

Erasmus+ Fachkoordinator: 
Dipl.-Ing. Rainer Goutrie

Kontaktperson im Fachbereich:
Hans-Christian Bäcker 

Förderung für:
Studierende, Dozierende, Mitarbeiter*innen

Bewerbungsfrist für Studierende:
Bitte kontaktieren Sie die Kontaktperson im Fachbereich

Erasmus+ Partner:
University of Isfahan

Projektpartner an der Universität Stuttgart:
Institut für Gebäudeenergetik, Thermotechnik und Energiespeicherung (Fakultät 4)

Projektlaufzeit:
01.08.2020 – 31.07.2023 (Projekt 2020)

Kontaktperson am Institut:
Dr. Dirk Schwede

Förderung für:
Dozierende

 

Erasmus+ Partner St. Petersburg:

  • Peter the Great St. Petersburg
  • Polytechnic University

 

 

 

 

Erasmus+ Partner Novosibirsk:

  • Staatliche Universität Novosibirsk (NSU)    
  • Staatliche Technische Universität (NSTU)
  • Staatliche Universität für Architektur und Bauingenieurwesen (SIBSTRIN)
  • Staatliche Universität für Geosysteme und Technologien (SSUGT)

 

Projektpartner an der Universität Stuttgart:
offen für alle Interessierte aller Fakultäten der Universität Stuttgart

Projektpartner an der Universität Stuttgart:
offen für Interessierte alle Fakultäten der Universität Stuttgart

Projektlaufzeit:
01.06.2018 – 31.07.2021 (Projekt 2018)

Projektlaufzeit:
01.06.2018 – 31.07.2021 (Projekt 2018)

Ansprechpartnerin im IZ:
Britta Goertz
Programmkoordinatorin Erasmus+ mit Partnerländern
Franziska Waschek
Programmkoordinatorin Russland

Ansprechpartnerin im IZ:
Britta Goertz
Fachkoordinator Fakultät 6 (Luft- und Raumfahrttechnik und Geodäsie)
Dr. Uwe Gaisbauer

Förderung für:
Studierende, Dozierende, Mitarbeiter*innen

Förderung für:
Studierende, Dozierende, 
Mitarbeiter*innen

Bewerbungsfrist für Studierende:
01. Juli für das WS; 01. Dez. für das SoSe

Bewerbung für Outgoing Studierende:Hinweise für das Bewerbungsverfahren

Bewerbungsfrist für Studierende:
01. Juli für das WS; 01. Dez. für das SoSe

Bewerbung für Outgoing Studierende:Hinweise für das Bewerbungsverfahren

Erasmus+ Partner:
University of Belgrade, Belgrad

Projektpartner an der Universität Stuttgart:
Architektur und Stadtplanung (Fakultät 1)

Projektlaufzeit:
01.06.2018 – 31.07.2021 (Projekt 2018)

Erasmus+ Fachkoordinator und Kontaktperson an der Fakultät: 
Dipl.-Ing. Rainer Goutrie

Förderung für:
Studierende, Dozierende, Mitarbeiter*innen

Bewerbungsfrist für Studierende:
Bitte kontaktieren Sie den Erasmus+ Fachkoordinator

Erasmus+ Partner:

  • Lviv Polytechnic National University
  • State Institution of Higher Education Donetsk National Technical University

Projektpartner an der Universität Stuttgart:
Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik (Fakultät 5)

Projektlaufzeit:
01.08.2020 – 31.07.2023 (Projekt 2020)

Erasmus+ Fachkoordinatorind und Kontaktperson im Fachbereich: 
Catherine Müller

Förderung für:
Studierende, Dozierende, Mitarbeiter*innen

Bewerbungsfrist für Studierende:
Bitte kontaktieren Sie die Erasmus+ Fachkoordinatorin

Fördersätze Studierendenaustausch

Die finanzielle Förderung von Erasmus+ Aufenthalten in Partnerländern wurde von der europäischen Kommission auf europäischer Ebene festgelegt.

Voraussetzung für die Förderung ist eine Mindestaufenthaltsdauer von 3 Monaten.

Gefördert werden können sowohl Studierende von der Universität Stuttgart, die in ein Programmland entsendet werden als auch Studierende aus einem Programmland, die an der Universität Stuttgart ihren Erasmus+ Aufenthalt verbringen. Die Fördersätze sind jeweils unterschiedlich hoch:

Entsendeland

Zielland

Betrag

Deutschland

Partnerland

700 € pro Monat

Partnerland

Deutschland

850 € pro Monat

Zusätzlich erhalten Studierende eine Fahrtkostenpauschale. Diese wird in Abhängigkeit von der realen Distanz zwischen Ausgangs- und Zielort der Mobilität erstattet und wird mit dem "Entfernungsrechner".

Auswahl und Bewerbungsfristen

Die Länderkooperationen im Rahmen von „Erasmus+ mit Partnerländern“ werden in der Regel von einer Fakultät bzw. einem Fachbereich federführend betreut. Dort erfolgt auch die Auswahl der Teilnehmer*innen. Detaillierte Informationen zur Auswahl sowie zu den Bewerbungsfristen erhalten Sie von der entsprechenden Kontaktperson (s.o.) bzw. zu allen Projekten von der Programmkoordinatorin für Erasmus+ mit Partnerländern im Internationalen Zentrum.

Allgemeine Auswahlkriterien sind: Motivation, bereits erbrachte Studienleistungen und Sprachkenntnisse.

Bitte beachten Sie, dass die EU Sonderfördermittel für Teilnehmer*innen mit Behinderungen bzw. Einschränkungen zur Verfügung stellt.

Erasmus+ mit Partnerländern - Personalmobilität

Informationen zur Personalmobilität im Rahmen von „Erasmus+ mit Partnerländern“ finden Sie unter der Webseite für Beschäftige

Dieses Bild zeigt  Britta Goertz
 

Britta Goertz

Programmkoordinatorin Erasmus+ Weltweit, Personalmobilität, Doppelmaster-Programme Europa

Zum Seitenanfang