Erasmus+ Weltweit

Erasmus+ außerhalb Europas? Seit 2015 ist das möglich. Die Universität Stuttgart unterhält einige Erasmus+ Partnerschaften weltweit.

Erasmus+ Weltweit - Mobilität mit Partnerländern

Über europäische Grenzen hinaus können Studierende und Beschäftigte der Universität Stuttgart Aufenthalte mit dem Erasmus+ Programm mit Partnerländern absolvieren. Im Rahmen dieser Programmlinie bietet die Universität Stuttgart folgende Möglichkeiten:

Erasmus+ Partner:
University of Sarajevo, Sarajevo

Kooperation mit:
Architektur und Stadtplanung (Fakultät 1), Institut für Entwerfen und Konstruieren (IEK)

Laufzeit:
01.08.2019 – 31.07.2022 (Projekt 2019)

Fachkoordinatoren: 
Dipl. Ing. Matthias Rottner und Dipl.-Ing. Rainer Goutrie

Förderung für:
Studierende (Outgoing und Incoming), Dozierenden- und Personalmobilität (Outgoing und Incoming)

Bewerbung für Outgoing Studierende:
Hinweise für das Bewerbungsverfahren

Höhe der Erasmus-Förderung

 

Outgoing

 

Incoming

Studierende (Mindestdauer 3 Monate)

EUR 700 pro Monat + EUR 275 Reisekostenzuschuss (einmalig)

EUR 850 pro Monat + EUR 275 Euro Reisekostenzuschuss (einmalig)

Dozierenden- und Personalmobilität (Mindestdauer 5 Tage)

EUR 160 pro Tag bis zum 14. Aufenthaltstag, danach EUR 112 pro Tag + EUR 275 Reisekostenzuschuss (einmalig)

EUR 120 pro Tag bis zum 14. Aufenthaltstag, danach EUR 84 am Tag + EUR 275  Reisekostenzuschuss (einmalig)

Erasmus+ Partner:
Ain Shams University , Kairo

Kooperation mit:
Architektur und Stadtplanung (Fakultät 1)

Laufzeit:
01.06.2018 – 31.07.2020 (Projekt 2018)

Fachkoordinatoren: 
Dipl.-Ing. Rainer Goutrie

Förderung für:
Studierende (Outgoing und Incoming), Dozierenden- und Personalmobilität (Outgoing und Incoming)

Bewerbung für Outgoing Studierende:
Hinweise für das Bewerbungsverfahren

Höhe der Erasmus-Förderung:

 

Outgoing

 

Incoming

Studierende (Mindestdauer 3 Monate)

EUR 700 pro Monat + EUR 360  Reisekostenzuschuss (einmalig)

EUR 850 pro Monat + EUR 360 Reisekostenzuschuss (einmalig)

Dozierenden- und Personalmobilität (Mindestdauer 5 Tage)

EUR 180 pro Tag bis zum 14. Aufenthaltstag, danach EUR 126 pro Tag + EUR 360 Reisekostenzuschuss (einmalig)

EUR 160 pro Tag bis zum 14. Aufenthaltstag, danach EUR 112 pro Tag  EUR 360 Reisekostenzuschuss (einmalig)

Erasmus+ Partner:
St. Petersburg

Kooperation mit:
Alle Fakultäten

Laufzeit:
01.06.2018 – 31.07.2020 (Projekt 2018)

Programmkoordinator Russland:
Phillipp Stephan  

Förderung für:
Studierende (Outgoing und Incoming), Dozierenden- und Personalmobilität (Outgoing und Incoming)

Bewerbung für Outgoing Studierende:
Hinweise für das Bewerbungsverfahren

Höhe der Erasmus-Förderung:

 

Outgoing

 

Incoming

Studierende (Mindestdauer 3 Monate)

EUR 700 pro Monat + EUR 275 Reisekostenzuschuss (einmalig)

EUR 850 pro Monat + EUR 360 Reisekostenzuschuss (einmalig)

Dozierenden- und Personalmobilität (Mindestdauer 5 Tage)

EUR 180 pro Tag bis zum 14. Aufenthaltstag, danach EUR 126 pro Tag + EUR 275  Reisekostenzuschuss (einmalig)

EUR 160 pro Tag bis zum 14. Aufenthaltstag, danach EUR 112 pro Tag + EUR 360 Reisekostenzuschuss (einmalig)

 
Weitere Erasmus+ Partner in Russland:
  • Staatliche Universität Novosibirsk (NSU), Novosibirsk
  • Staatlich Technische Universität (NSTU), Novosibirsk
  • Staatliche Universität für Architektur und Bauingenieurwesen (SIBSTRIN), Novosibirsk
  • Staatliche Universität für Geosysteme und Technologien (SSUGT), Novosibirsk

Kooperation mit:
Luft- und Raumfahrttechnik und Geodäsie (Fakultät 6)

Laufzeit:
01.06.2018 – 31.07.2020 (Projekt 2018)

Fachkoordinator:
Dr. Uwe Gaisbauer

Förderung für:
Studierende (Outgoing und Incoming), Dozierenden- und Personalmobilität (Outgoing und Incoming)

Bewerbung für Outgoing Studierende:
Hinweise für das Bewerbungsverfahren

Höhe der Erasmus-Förderung:

 

Outgoing

 

Incoming

Studierende (Mindestdauer 3 Monate)

EUR 700 pro Monat + EUR 820 Reisekostenzuschuss (einmalig)

EUR 850 pro Monat + EUR 820 Reisekostenzuschuss (einmalig)

Dozierenden- und Personalmobilität (Mindestdauer 5 Tage)

EUR 180 pro Tag bis zum 14. Aufenthaltstag, danach EUR 126 pro Tag + EUR 820 Reisekostenzuschuss (einmalig)

EUR 160 pro Tag bis zum 14. Aufenthaltstag, danach EUR 112 am Tag + EUR 820 Reisekostenzuschuss (einmalig)

Erasmus+ Partner:
University of Belgrade, Belgrad

Kooperation mit:
Architektur und Stadtplanung (Fakultät 1)

Laufzeit:
01.06.2018 – 31.07.2020 (Projekt 2018)

Fachkoordinator: 
Dipl.-Ing. Rainer Goutrie

Förderung für:
Studierende (Outgoing und Incoming), Dozierenden- und Personalmobilität (Outgoing und Incoming)

Bewerbung für Outgoing Studierende:
Hinweise für das Bewerbungsverfahren

Höhe der Erasmus-Förderung:

 

Outgoing

 

Incoming

Studierende (Mindestdauer 3 Monate)

EUR 700 pro Monat + EUR 275 Reisekostenzuschuss (einmalig)

EUR 850 pro Monat + EUR 275 Reisekostenzuschuss (einmalig)

Dozierenden- und Personalmobilität (Mindestdauer 5 Tage)

EUR 180 pro Tag bis zum 14. Aufenthaltstag, danach EUR 126 pro Tag + EUR 275 Reisekostenzuschuss (einmalig)

EUR 160 pro Tag bis zum 14. Aufenthaltstag, danach EUR 112 Euro pro Tag + EUR 275 Reisekostenzuschuss (einmalig)

Während der Laufzeit des Projekts 2017 konnten insgesamt 54 Mobilitäten gefördert werden. Am Austausch waren folgende Partnerhochschulen beteiligt:

Bosnien und Herzegowina:
University of Sarajevo

Weißrussland
Belarusian State University

Die Universität Stuttgart hat sich seit 2016 an der Förderlinie Erasmus+ Internationale Dimension (KA107) beteiligt. Während der Laufzeit für das Projekt 2016 konnte die Universität Stuttgart insgesamt 47 Mobilitäten fördern. Am Austausch waren folgende Partnerhochschulen beteiligt:

Bosnien und Herzegowina:
University of Sarajevo (Architektur)

Russland:
Peter the Great Polytechnic University, St. Petersburg

Serbien:
University of Belgrad (Architektur)

Zusammenfassung des Projekts auf der Erasmus+ Project Results Platform.

Antragstellung Erasmus+ Mobilität mit Partnerländern

Ausschreibung

Die Beantragung ist einmal im Jahr zu einem europaweit einheitlichen Antragstermin möglich. Der nächste Aufruf wird voraussichtlich im Herbst 2019 veröffentlicht. Die Antragsfrist endet voraussichtlich im Februar 2020.

Wie und wo reiche ich einen Antrag ein?

Die Antragstellung erfolgt in Zusammenarbeit mit den Antragstellenden der jeweiligen Fachbereiche der Universität Stuttgart  zentral über das Dezernat Internationales. Nur über das Dezernat Internationales können Anträge über das Antragsportal der Europäischen Kommission eingereicht werden.

Kontakt

Catherine Müller
 

Catherine Müller

Programmkoordinatorin Erasmus+ Weltweit, Personalmobilität, Doppelmaster-Programme Europa, DFH, Erasmus Mundus

Zum Seitenanfang