Diese Seite wurde für Studierende erstellt.

Zwei Menschen, als Silhouetten sichtbar, unterhalten sich vor raumhohen bunten Simulations-Darstellungen.

Bachelor of Science 

Simulation Technology

Regelstudienzeit: 6 Semester
Unterrichtssprache: deutsch

Simulationstechnologie ist heute für die Lösung komplexer Probleme unentbehrlich und durchdringt alle Bereiche des täglichen Lebens. Sie hilft, modellhafte Lösungen für komplexe Problemstellungen zu entwickeln. Dafür wird ein reales Objekt oder ein Vorgang als Modell nachgebildet und anstelle des Originals für Untersuchungen und Vorhersagen eingesetzt. Damit das gelingt, ist das vielseitige Fachwissen aus Natur- und Ingenieurwissenschaften sowie Mathematik und Informatik notwendig.

Der Studiengang Simulation Technology

Zwei Menschen, als Silhouetten sichtbar, unterhalten sich vor raumhohen bunten Simulations-Darstellungen.. Foto:

Bachelor of Science

The Cluster of Excellence “Data-Integrated Simulation Science”

Quelle: YouTube
Einführungsveranstaltungen zum Wintersemester

Erstsemesterfrühstück:
Das Erstsemesterfrühstück findet in der ersten Woche der Lehrveranstaltungen statt.

  • Direkt vor der ersten Pflicht-Veranstaltung des Studiengangs
  • Vorstellung der Studiengangskoordination und der Fachschaft

Einführungsveranstaltung:
Im Anschluss an die offizielle Begrüßung durch den Rektor in zentralen Hörsälen findet die Einführungsveranstaltung für die neuen SimTech-Studierenden statt.

  • Einführungsvorträge zu "Simulation Technology"
  • Vorstellung Mentorenkonzept
  • Campusführung durch die Tutoren

Freiwilliger Mathevorkurs
Der freiwillige Mathevorkurs überschneidet sich mit der Pflichtveranstaltung „Lineare Strukturen“ um eine Woche – dies wird in der Extra-Gruppe für den SimTech-Studiengang berücksichtigt.

Welche beruflichen Perspektiven eröffnet mir der Studiengang?

Der deutschsprachige Bachelorstudiengang Simulation Technology besitzt durch sein Curriculum einen hohen Forschungsbezug. Dieses Curriculum und weitere vorbereitende Arbeiten für eine spätere wissenschaftliche Tätigkeit bilden eine perfekte Überleitung in den Masterstudiengang Simulation Technology M.Sc.

Nach Abschluss des Masters, besteht die Möglichkeit zu promovieren, z. B. in der Graduiertenschule Simulation Technology.
 
Weitere Berufsbeschreibungen und Tätigkeitsinformationen finden Sie in der Datenbank BERUFENET der Bundesagentur für Arbeit:

Akkreditierung

Die Qualität des Studien­gangs ist in einem Zer­ti­fizier­ungs­ver­fahren geprüft.

Kontakt für weitere Fragen

Maren Paul
Dr.-Ing.

Maren Paul

Koordination Studiengänge, Junior Academy

Zum Seitenanfang