Diese Seite wurde für Studierende erstellt.

Master of Science 

Medizintechnik

Regelstudienzeit: 4 Semester
Unterrichtssprache: deutsch

Wie ist der Aufbau meines Studiums?

Die Makrostruktur zeigt Ihnen den grundlegenden Aufbau des Medizintechnik-Masterstudiums. Wenn Sie die Makrostruktur nicht lesen können, wenden Sie sich bitte an die Studiengangmanagerin (Frau Bosse-Mettler).

Aufbau des Studiengangs Medizintechnik M.Sc. (Makrostruktur)
 

Erläuterung der einzelnen Abschnitte

Dunkelgrau markiert in der Makrostruktur Vertiefungsmodule (Farbe Graublau)

Die Vertiefungsmodule bieten vier Modulgruppen mit Wahlmöglichkeiten:

  • Vertiefungsmodule Gruppe 1: Konstruktion
  • Vertiefungsmodule Gruppe 2: Informationsverarbeitung/ Optik/ Bildgebung
  • Vertiefungsmodule Gruppe 3: Biomaterial- und werkstoffe
  • Vertiefungsmodule Gruppe 4: Biomechanik und Bionik

Beige markiert in der Makrostruktur Schlüsselqualifikationen (Farbe Beige)

Schlüsselqualifikationen vermitteln ergänzende fachaffine und fachübergreifende Kompetenzen.

Hell-violett markiert in der Makrostruktur Industrie- / klinisch-technisches Praktikum (Farbe Violett)

Das Industrie-/ klinisch-technisches Praktikum dauert mind. 12 Wochen und ist in der Industrie oder in Einrichtungen der medizinischen Versorgung (Kliniken u.a.) vorgesehen. Das Ziel des Praktikums ist, Studierenden Einblicke in die Vielfalt der betrieblichen Abläufe und beruflichen Perspektiven der Medizintechnik zu geben. Weiter Informationen unter: Praktikum/ Praktikantenamt

Dunkel-violett markiert in der Makrostruktur Studienarbeit (Farbe Dunkelviolett)

In der Studienarbeit sammeln Studierende erste Erfahrung bei der Bearbeitung forschungsrelevanter Fragestellungen. Die Studienarbeit muss in einem Spezialisierungsfach geschrieben werden (ungleich dem Spezialisierungsfach, in dem die Masterarbeit geschrieben wird).

Dunkelblau markiert in der Makrostruktur Spezialisierungsfächer 1+2 (Farbe Dunkelblau)

Für die Spezialisierung stehen 12 anwendungs- bzw. methodenorientierte Spezialisierungsfächer zur Verfügung:

Spezialisierung Biomaterial- und Werkstofftechnik

  • Spezialisierungsfach: Biomedizinische Material- und Verfahrenstechnik
  • Spezialisierungsfach: Fertigungstechnik keramischer Bauteile, Verbundwerkstoffe u. Oberflächentechnik
  • Spezialisierungsfach: Kunststofftechnik

Spezialisierung Medizingerätekonstruktion

  • Spezialisierungsfach: Medizingerätetechnik
  • Spezialisierungsfach: Mikrosystemtechnik

Spezialisierung Optik und Bildgebung

  • Spezialisierungsfach: Optische Verfahren und Systeme in der Medizintechnik
  • Spezialisierungsfach: Bildgebende Verfahren und Sensorsignalverarbeitung i.d. Medizintechnik

Spezialisierung Informationsverarbeitung

  • Spezialisierungsfach: Systemdynamik
  • Spezialisierungsfach: Automatisierung und Kommunikation
  • Spezialisierungsfach: Regelungstechnik

Spezialisierung Biomedizinische Technik

  • Spezialisierungsfach: Biomedizinische Technik

Spezialisierung Biomechanik und Bionik

  • Spezialisierungsfach: Biomechanik und Bionik

Grün markiert in der Makrostruktur Masterarbeit (Farbe Grün)

Die Masterarbeit bildet den Abschluss des Studiums. Diese kann auch in Kooperation mit Unternehmen geschrieben werden.
Die Masterarbeit muss in einem Spezialisierungsfach geschrieben werden (ungleich dem Spezialisierungsfach, in dem die Studienarbeit geschrieben wird).

Link zu C@MPUS

In den Modulhandbüchern werden die einzelnen Module mit den dazugehörigen Lehrveranstaltungen, den Inhalten und den Prüfungsleistungen beschrieben. Das Modulhandbuch finden Sie in C@MPUS, dem Campus Management Portal der Universität Stuttgart.

Spezialisierungsfächer

In den Spezialisierungsfächern können Studierende Kompetenzen vertiefen, die für die Medizintechnik von hoher Relevanz sind. Aus dem Angebot der 12 Spezialisierungsfächer, die fünf Spezialisierungsrichtungen (Spezialisierungen) zugeordnet sind, müssen insgesamt zwei gewählt werden.

Im Folgenden finden Sie die wählbaren Module in den Spezialisierungsfächern Biomedizinische Material- und Verfahrenstechnik und Fertigungstechnik keramischer Bauteile, Verbundwerkstoffe u. Oberflächentechnik, die dem Kompetenzfeld Biomaterial- und Werkstofftechnik zugeordnet sind. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den verlinkten Modulbeschreibungen in Campus.

Spezialisierungsfach: Biomedizinische Material- und Verfahrenstechnik
Spezialisierungsfachprofessor: Prof. Dr. Günter Tovar

Module: Biomedizinische Material- und Verfahrenstechnik Modul.-Nr. Fach Turnus ECTS
Medizinische Verfahrenstechnik 33240 KF/EF SS/WS    6
Grenzflächenverfahrenstechnik 47390 KF/EF SS/WS    6
Nanotechnologie 47150 KF/EF SS/WS    6
Endoprothesen 57920 EF SS/WS    6
Plasmaverfahren für die Dünnschichttechnik 40470 EF WS    3
Biomaterialien – Herstellung, Struktur und Eigenschaften 47180 EF WS    3
Nanotechnologie I – Chemie, Physik und Biologie der Nanomaterialien 25460 EF SS    3
Biomaterialien für Implantate, nicht wählbar mit Endoprothesen 33220 EF SS    3
Implantate und Organersatz, nicht wählbar mit Endoprothesen 33230 EF WS    3
Praktische Übungen Nanomaterialien
Veranstaltungszeiten per Aushang am Institut
47230 SS    3
Praktische Übungen Grenzflächenverfahrenstechnik
Veranstaltungszeiten per Aushang am Institut
47200 SS    3
Praktische Übungen Biomaterialien (biokompatible Materialien)
Veranstaltungszeiten per Aushang am Institut
Achtung: Vorausgesetzt wird die Prüfungsleistung im  Modul 47180
47210 SS    3
Praktische Übungen Plasmaverfahren
Veranstaltungszeiten per Aushang am Institut
47240 SS + WS    3

Änderungen vorbehalten!



Spezialisierungsfach: Fertigungstechnik keramischer Bauteile, Verbundwerkstoffe u. Oberflächentechnik
Spezialisierungsfachprofessor: Prof. Dr. rer. nat. Dr. h.c. mult. Rainer Gadow

Module: Fertigungstechnik keramischer Bauteile
Modul.-Nr. Fach Turnus ECTS
Grundlagen der Keramik und Verbundwerkstoffe 32210 KF/EF WS/SS    6
Fertigungsverfahren Faser- und Schichtverbundwerkstoffe 13040 KF/EF WS+SS    6
Neue Werkstoffe und Verfahren in der Fertigungstechnik 32500 KF/EF WS+SS    6
Oberflächen- und Beschichtungstechnik 32510 EF WS+SS    6
Materialbearbeitung mit Lasern 14140 EF WS+SS    6
Festigkeitslehre I 30390 EF WS    6
Gerätekonstruktion und -fertigung in der Feinwerktechnik 13970 EF WS    6
Additive Fertigung 74200 EF WS    3
Werkstoffe und Fertigungstechnik technischer Kohlenstoffe 32520 EF WS+SS    3
Thermokinetische Beschichtungsverfahren 32110 EF WS    3
Total Quality Management (TQM) und unternehmerisches Handeln 32530 EF WS+SS    3
Grundlagen der Zerspanungstechnologie 32540 EF WS    3
Praktikum Fertigungstechnik keramischer Bauteile, Verbundwerkstoffe u. Oberflächentechnik
Veranstaltungszeiten: Aushang am Institut
32550 WS+SS    3

Änderungen vorbehalten!


Spezialisierungsfach: Kunststofftechnik neu
Spezialisierungsfachprofessor: Prof. Dr.-Ing. Christian Bonten

Module:  Kunststofftechnik Modul.-Nr. Fach Turnus ECTS
Kunststofftechnik - Grundlagen und Einführung 14010 KF/EF WS    6
Kunststoffverarbeitungstechnik 32670 EF SS    6
Konstruieren mit Kunststoffen 37690 EF SS    6
Kunststoff- Werkstofftechnik 41150 EF WS    6
Methoden der zerstörungsfreien Prüfung 60540 EF WS+SS    6
Rheologie und Rheometrie der Kunststoffe 32700 EF WS    3
Simulation in der Kunststoffverarbeitung 56310 EF SS    3
Additive Fertigung 74200 EF jedes 2. WS    3
Grundlagen der zerstörungsfreien Prüfung 39960 EF WS+SS    3
Technologiemanagement für Kunststoffprodukte 41160 EF SS    3
Erfolgreich entwickeln mit Step/Gateway-Prozessen – Theorie und Praxis 102710 EF WS    3
Faserkunststoffverbunde 60570 EF WS+SS    3
Kunststoffe in der Medizintechnik 68040 EF SS    3
Praktikum Kunststofftechnik 33790 WS    3

Änderungen vorbehalten!

Legende:
Turnus: WS (wird nur im WS angeboten), SS (wird nur im SS angeboten), WS/SS (2 semestriges Modul, Beginn im WS), SS/WS (2 semestriges Modul, Beginn im SS), WS+SS (Modul kann sowohl im WS und als auch im SS begonnen werden)
Fach: KF (Kernfach), EF (Ergänzungsfach), PÜ (Praktische Übungen).

Im Folgenden finden Sie die wählbaren Module in den Spezialisierungsfächern Medizingerätekonstruktion und Mikrosystemtechnik, die dem Kompetenzfeld Medizingerätekonstruktion zugeordnet sind. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den verlinkten Modulbeschreibungen in Campus.

Spezialisierungsfach Medizingerätekonstruktion
Spezialisierungsfachprofessor: Prof. Dr. rer. nat. habil. Peter P. Pott

Module Medizingerätekonstruktion Modul-Nr. Fach Turnus ECTS
Medizingerätetechnik 33090 KF WS+SS     6
Technisches Design 14240 KF/EF WS     6
Praktische Entwicklung von Medizinprodukten 75980 KF SS     6
Gerätekonstruktion und -fertigung in der Feinwerktechnik,  nur als EF 13970 EF WS     6
Medizinische Messmethoden (Eng.) 75990 EF SS     6
Aktorik in der Gerätetechnik; Konstruktion, Berechnung und Anwendung mechatronischer Komponenten 32730 EF WS+SS     6
Interface-Design 32320 EF SS     6
Praxis des Spritzgießens in der Gerätetechnik, Verfahren, Prozesskette, Simulation 33260 EF SS     6
Zuverlässigkeitstechnik 14310 EF WS/SS     6
Praktische FEM-Simulation mit ANSYS und MAXWELL 33280 EF SS     3
Dynamiksimulation in der Produktentwicklung 32340 EF WS     3
Elektrische Bauelemente in der Feinwerktechnik 33300 EF SS     3
Elektronik für Feinwerktechniker 33310    EF WS     3
Medizintechnik-Regularien, nicht wählbar mit Medizingerätetechnik 76100 EF WS     3
Kunststoffe in der Medizintechnik 68040 EF SS     3
Praktische Übungen Medizingerätetechnik 47250 WS+SS     3

  Änderungen vorbehalten!

Spezialisierungsfach Mikrosystemtechnik
Spezialisierungsfachprofessor: Univ.-Prof. Dr.-Ing. André Zimmermann

Module: Mikrosystemtechnik  Modul.-Nr. Fach Turnus ECTS
Grundlagen der Mikro- und Mikrosytemtechnik 13540 KF/EF WS    6
Aufbau- und Verbindungstechnik für Mikrosysteme - Sensor- und Systemaufbau 32240 KF/EF WS+SS    6
Aufbau- und Verbindungstechnik für Mikrosysteme - Technologien 33760 KF/EF SS    6
Optische Messtechnik und Messverfahren 33710 EF  SS    6
Aktorik in der Gerätetechnik; Konstruktion, Berechnung und Anwendung mechatronischer Komponenten 32730 EF WS+SS    6
Design und Fertigung mikro- und nanoelektronischer Systeme 32250 EF WS+SS    6
Grundlagen der Biomedizinischen Technik 32220 EF WS+SS    6
Wissens- und Informationsmanagement in der Produktion 13580 EF WS/SS    6
Elektronische Bauelemente in der Mikrosystemtechnik 32880 EF WS    3
Fluidische Mikrosysteme 76140 EF jedes 2. SS    3
Optische Mikrosysteme 76150 EF jedes 2. SS    3
Praktikum Mikrosystemtechnik
Veranstaltungszeiten: Aushang am Institut
33810 WS+SS    3

  Änderungen vorbehalten!

Legende:
Turnus: WS (wird nur im WS angeboten), SS (wird nur im SS angeboten), WS/SS (2 semestriges Modul, Beginn im WS), SS/WS (2 semestriges Modul, Beginn im SS), WS+SS (Modul kann sowohl im WS und als auch im SS begonnen werden).
Fach: KF (Kernfach), EF (Ergänzungsfach), PÜ (Praktische Übungen

Im Folgenden finden Sie die wählbaren Module in den Spezialisierungsfächern Optische Verfahren und Systeme in der Medizintechnik und Bildgebende Verfahren und Sensorsignalverarbeitung i.d. Medizintechnik , die dem Kompetenzfeld Optik und Bildgebung zugeordnet sind. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den verlinkten Modulbeschreibungen in Campus.

Spezialisierungsfach Optische Verfahren und Systeme in der Medizintechnik
Spezialisierungsfachprofessor: Prof. Dr. Alois Herkommer

Module: Optische Verfahren und Systeme in der Medtech
Modul.-Nr. Fach Turnus ECTS
Entwicklung optischer Systeme 47260 KF SS    6
Optische Systeme in der Medizintechnik 46380 EF WS    6
Optische Messtechnik und Messverfahren 33710 EF SS    6
Grundlagen der Laserstrahlquellen 29990 EF WS    6
Optische Informationsverarbeitung 29950 EF SS    6
Optical Signal Processing (Eng.) 21860 EF SS    6
Lasers, Light Sources and Illumination Systems (Eng.) 46980 EF WS    6
Advanced optical design (Eng.) 49910 EF unregelm.    3
Einführung in das Optik-Design 29980 EF WS    3
Bildverarbeitungssysteme in der industriellen Anwendung 31870 EF WS    3
Praktische Übungen zu Optik in der Medizintechnik 47280 WS+SS    3

Änderungen vorbehalten!

Spezialisierungsfach Bildgebende Verfahren und Sensorsignalverarbeitung i.d. Medizintechnik
Spezialisierungsfachprofessor: Prof. Dr.-Ing. Bin Yang

Module: Bildgebende Verfahren und Sensorsignalverarbeitung i.d. Medizintechnik Modul.-Nr. Fach Turnus ECTS
Digitale Signalverarbeitung 11640 KF WS 6
Advanced Mathematics for Signal and Information Processing (Eng.) 77910 KF WS 6
Deep Learning (Eng.) 75960 EF SS 6
Optical Signal Processing (Eng.) 21860 EF SS 6
Entwurf digitaler Filter 17130 EF SS 6
Detection and Pattern Recognition (Eng.) 22190 EF SS 6
Statistical and Adaptive Signal Processing (Eng.) 21820 EF WS 6
Technologien der medizinischen Bildgebung und Labordiagnostik 41100 EF SS 3
Digitale Bildverarbeitung, Digital Image Processing (Digital Image Processing (Eng.))
36180 EF SS 3
Matrix Computations in Signal Processing and Machine Learning (Eng.)
60230 EF WS 3
Medizinische Bildverarbeitung 73510 WS 3

 
Legende:
Turnus: WS (wird nur im WS angeboten), SS (wird nur im SS angeboten), WS/SS (2 semestriges Modul, Beginn im WS), SS/WS (2 semestriges Modul, Beginn im SS), WS+SS (Modul kann sowohl im WS und als auch im SS begonnen werden).
Fach: KF (Kernfach), EG (Ergänzungsfach), PÜ (Praktische Übungen).

Im Folgenden finden Sie die wählbaren Module in den Spezialisierungsfächern Systemdynamik, Automatisierung und Kommunikation und Regelungstechnik, die dem Kompetenzfeld Informationsverarbeitung zugeordnet sind. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den verlinkten Modulbeschreibungen in Campus.

Spezialisierungsfach Systemdynamik
Spezialisierungsfachprofessor: Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Oliver Sawodny 

Module: Systemdynamik Modul.-Nr. Fach Turnus ECTS
Modellierung und Identifikation dynamischer Systeme 33100 KF/EF SS    6
Flat Systems (Eng.) 33820 KF/EF WS    6
Dynamik verteiltparametrischer Systeme 29900 KF/EF SS    6
Elektrische Signalverarbeitung 12330 KF/EF SS    6
Systemdynamische Grundlagen der Medizintechnik 46370 KF/EF WS    6
Dynamik ereignisdiskreter Systeme 33830 EF SS    6
Dynamische Filterverfahren (Eng.) 33840 EF WS    6
Numerische Methoden der Optimierung und Optimalen Steuerung 33190 EF SS    6
Echtzeitdatenverarbeitung 12350 EF WS/SS    6
Introduction to Systems Biology (Dt. o. Eng.) 30080 EF WS    6
Systems Theory in Systems Biology (Dt. o. Eng.) 51940 EF SS    6
Rechnerübung: Modellierung und Simulation in der Systembiologie 46680 EF unreg.    6
Automatisierungstechnik 33850 EF SS    3
Objektorientierte Modellierung und Simulation 33860 EF WS    3
Smart Manufacturing in der Verfahrenstechnik 76160 EF SS    3
Trajektoriengenerierung 75360 EF WS    3
Maschinelles Lernen in der Systemdynamik 76600 EF WS    3
Praktikum Systemdynamik 33880 SS    3

 

Spezialisierungsfach Automatisierung und Kommunikation
Spezialisierungsfachprofessor: Prof. Dr.-Ing. Michael Weyrich

Module: Automatisierung und Kommunikation Modul.-Nr. Fach Turnus ECTS
Automatisierungstechnik II 21730 KF/EF  WS    6
Kommunikationsnetze I 11680 EF  WS    6
Technologien und Methoden der Softwaresysteme II 70010 EF  SS    6
Communications II (Eng.) 74670 EF  SS    6
Zuverlässigkeit und Sicherheit von Automatisierungssystemen 21980 EF  SS    3
Digital Video Communications (Eng.) 51880 EF WS    3
Ringvorlesung Verfahren der Softwaretechnik 21970 EF  WS    3
Teamarbeit IAS 17020  WS/SS    3

  Änderungen vorbehalten!

Spezialisierungsfach Regelungstechnik
Spezialisierungsfachprofessor: Prof. Dr.-Ing. Frank Allgöwer

Module: Regelungstechnik  Modul.-Nr. Fach Turnus ECTS
Konzepte der Regelungstechnik 18610 KF WS 6
Model Predictive Control (Eng.) 31720 EF SS 6
Nonlinear Control (Eng.) 18640 EF SS 6
Robust Control (Eng.) 18630 EF unreg. 6
Optimal Control (Eng.) 18620 EF WS 6
Einführung in die Chaostheorie 57680 EF WS 6
Convex Optimization (Eng.) 29940 EF WS 6
Statistisches Lernverfahren und stochastische Regelungen  67140 EF WS 6
Introduction to Adaptive Control (Eng.) 51840 EF WS 3
Mehrgrößenregelung 38850 EF SS 3
Projektarbeit Regelungstechnik 29930 WS/SS 3

Änderungen vorbehalten!

Legende:
Turnus: WS (wird nur im WS angeboten), SS (wird nur im SS angeboten), WS/SS (2 semestriges Modul, Beginn im WS), SS/WS (2 semestriges Modul, Beginn im SS), WS+SS (Modul kann sowohl im WS und als auch im SS begonnen werden).
Fach: KF (Kernfach), EF (Ergänzungsfach), PÜ (Praktische Übungen).

Im Folgenden finden Sie die wählbaren Module im Spezialisierungsfach Biomedizinische Technik. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den verlinkten Modulbeschreibungen in Campus.

Spezialisierungsfach: Biomedizinische Technik
Spezialisierungsfachprofessor:
Prof. Dr.-Ing. Giorgio Cattaneo

Module: Biomedizinische Technik Modul.-Nr. Fach Turnus ECTS
Katheterbasierte Interventionen, zusätzlich einmalig im SS 2020 100680 KF/EF WS 6
Grundlagen der Biomedizinischen Technik 32220 KF WS+SS 6
Grundlagen der Therapie mit ionisierender Strahlung 67480 EF WS+SS 6
Einführung in die Modellierung von Herz-Dynamiken 72500 EF SS 6
Übungen zur Biomedizinischen Technik 33470 EF WS+SS 3
Strahlenschutz 40810 EF WS+SS 3
Grundlagen der medizinischen Strahlentechnik  33500 EF WS+SS 3
Praktikum Biomedizinische Technik
Veranstaltungszeiten: Aushang am Institut
33510 WS+SS 3

Änderungen vorbehalten!

Legende:
Turnus: WS (wird nur im WS angeboten), SS (wird nur im SS angeboten), WS/SS (2 semestriges Modul, Beginn im WS), SS/WS (2 semestriges Modul, Beginn im SS), WS+SS (Modul kann sowohl im WS und als auch im SS begonnen werden).
Fach: KF (Kernfach), EF (Ergänzungsfach), PÜ (Praktische Übungen).

m Folgenden finden Sie die wählbaren Module im Spezialisierungsfach Biomechanik und Bionik. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den verlinkten Modulbeschreibungen in Campus.

Spezialisierungsfach Biomechanik und Bionik
Spezialisierungsfachprofessor: Prof. Oliver Röhrle

Module: Biomechanik und Bionik  Modul.-Nr. Fach Turnus ECTS
Einführung in die Kontinuumsbiomechanik 47110 KF/EF WS    6
Bionik für die Medizintechnik 47140 KF/EF WS+SS    6
Neurale Systeme 47290 EF WS    6
Modellierung und Simulation in der Biomechanik 47130 EF SS    6
Mechatronik in der Orthopädie 47120 EF SS/WS    6
Leichtbau 14150 EF SS    6
Methoden der Werkstoffsimulation 30400 EF WS    6
Bioanalytik II für Medizintechnik 51600 EF SS    6
Biorobotik 47300 EF SS    6
Biomechanik für Medizintechnik 47100 EF WS    6
Introduction to Neuromechanics (Eng.) 72940 EF SS    3
Funktionelle Morphologie 47310 EF SS    3
Biomechanik der Zelle 47320 EF WS    3
Biomechanik der menschlichen Bewegung 67960 EF SS    3
Bionisches Arbeiten 47330 EF SS    3
Nanotechnologie I - Chemie und Physik der Nanomaterialien 40280 EF WS+SS    3
Nanotechnologie II - Technische Prozesse und Anwendungen 40290 EF WS    3
Bionik - Ausgewählte Beispiele für die Umsetzung biologisch inspirierter Entwicklungen in die Technik 47340 EF SS/WS    3
Motorisches Lernen, Modul ist platzbeschränkt 47350 EF SS    3
Praktische Übungen Biomechanik und Bionik 47360 SS    3
Praktische Übung - Bionische Produktentwicklung 56900 SS    3

Änderungen vorbehalten!

Legende:
Turnus: WS (wird nur im WS angeboten), SS (wird nur im SS angeboten), WS/SS (2 semestriges Modul, Beginn im WS), SS/WS (2 semestriges Modul, Beginn im SS), WS+SS (Modul kann sowohl im WS und als auch im SS begonnen werden).
Fach: KF (Kernfach), EF (Ergänzungsfach), PÜ (Praktische Übungen)

Vertiefungsmodule

Vertiefungsmodule schaffen ingenieur- und naturwissenschaftliche Grundlagen in den nachfolgend aufgelisteten, für die Medizintechnik relevanten Wissensgebieten. Aus jeder dieser Gruppen ist je ein Fach (als Pflichtmodul mit Wahlmöglichkeit) zu belegen.

 


Module Gruppe 1: Konstruktion                                                                             

Modul-Nr.

Turnus

ECTS
Medizingerätetechnik 33090 WS  6
Technisches Design 14240 WS  6
Gerätekonstruktion und -fertigung in der Feinwerktechnik 13970 WS  6
Methodische Produktentwicklung 14160 WS/SS  6
Aufbau- und Verbindungstechnik für Mikrosysteme- Sensor- und Systemaufbau 32240 WS+SS  6
Aktorik in der Gerätetechnik; Konstruktion, Berechnung und Anwendung mechatronischer Komponenten 32730 WS+SS  6
Konstruieren mit Kunststoffen 37690 SS  6
Laboratory Techniques and Medical Device Approvals I+II (siehe Modulhandbuch Biomedical Technologies) (Eng.) 48770
Austauschmodul
Tübingen
WS+SS  6
Clinical Cases and Consequences for Medical Devices I+II (siehe Modulhandbuch Biomedical Technologies) (Eng.) 48780
Austauschmodul Tübingen
WS+SS  6

 

Legende: Turnus: WS (wird nur im WS angeboten), SS (wird nur im SS angeboten), WS/SS (2 semestriges Modul, Beginn im WS), SS/WS (2 semestriges Modul, Beginn im SS), WS+SS (Modul kann sowohl im WS und als auch im SS begonnen werden)

 

Module Gruppe 2: Biomaterialien und Werkstoffe
Modul-Nr.

Turnus

ECTS
Grundlagen der Keramik und Verbundwerkstoffe  32210 WS/SS  6
Grenzflächenverfahrenstechnik 1 und Nanotechnologie 1  47080 SS  6
Biomaterialien und Nanotechnologie - Technische Prozesse und Anwendungen der Bio- und Nanomaterialien  47090 WS  6
Kunststofftechnik - Grundlagen und Einführung  14010 WS  6
Festigkeitslehre I  30390 WS  6
Nanoanalytics / Interfaces I + II (siehe Modulhandbuch Biomedical Technologies) (Eng.) 48810
Austauschmodul
Tübingen
SS  6

 

Legende: Turnus: WS (wird nur im WS angeboten), SS (wird nur im SS angeboten), WS/SS (2 semestriges Modul, Beginn im WS), SS/WS (2 semestriges Modul, Beginn im SS), WS+SS (Modul kann sowohl im WS und als auch im SS begonnen werden)

 


Module Gruppe 3: Biomechanik und Bionik
                                                  

Modul-Nr.

Turnus

ECTS
Strömungsmechanik, neu 13760 SS  6
Biomechanik für Medizintechnik 47100 WS  6
Einführung in die Kontinuumsbiomechanik 47110 WS  6
Mechatronik in der Orthopädie 47120 SS/WS  6
Modellierung und Simulation in der Biomechanik 47130 SS  6
Bionik für die Medizintechnik 47140 WS + SS  6
Neurale Systeme, Modul ist platzbeschränkt 47290 WS  6

 

Legende: Turnus: WS (wird nur im WS angeboten), SS (wird nur im SS angeboten), WS/SS (2 semestriges Modul, Beginn im WS), SS/WS (2 semestriges Modul, Beginn im SS), WS+SS (Modul kann sowohl im WS und als auch im SS begonnen werden)

 


Module Gruppe 4: Informationsverarbeitung/Optik/Bildgebung  
                 

Modul-Nr.

Turnus  

ECTS
Grundlagen der Biomedizinischen Technik 32220 WS+SS  6
Grundlagen der Therapie mit ionisierender Strahlung 67480 WS/SS  6
Signale und Systeme 46340 WS  6
Schaltungstechnik 71750 WS  6
Digitale Signalverarbeitung 11640 WS  6
Optische Systeme in der Medizintechnik 46380 WS  6
Automatisierungstechnik 1 11620 SS  6
Optische Informationsverarbeitung 29950 SS  6
Systemdynamische Grundlagen der Medizintechnik  46370 WS  6
Konzepte der Regelungstechnik
NEU
18610 WS  6
Biomedical Technologies in Diagnostic and
Therapy I + II (siehe Modulhandbuch Biomedical Technologies) (Eng.)
48760
Austauschmodul
Tübingen
WS  6
Bioimaging/Implantology (siehe Modulhandbuch Biomedical Technologies) (Eng.) 48790
Austauschmodul
Tübingen
SS  6

Legende: Turnus: WS (wird nur im WS angeboten), SS (wird nur im SS angeboten), WS/SS (2 semestriges Modul, Beginn im WS), SS/WS (2 semestriges Modul, Beginn im SS), WS+SS (Modul kann sowohl im WS und als auch im SS begonnen werden)

Modul-Austauschbereich mit der Universität Tübingen

Die folgen Module des Masterstudiengangs Biomedical Technologies der Universität Tübingen können im Master Medizintechnik im Rahmen der Vertiefungsmodule mit Wahlmöglichkeit im Umfang von maximal 18 Leistungspunkten belegt werden:

In der Modul-Gruppe 4: Informationsverarbeitung / Optik / Bildgebung

6 ECTS

Turnus WS

Modulhandbuch im Masterstudiengang Biomedical Technologies an der Universität Tübingen

In der Modul-Gruppe 1: Konstruktion

6 ECTS

Turnus WS

Modulhandbuch im Masterstudiengang Biomedical Technologies an der Universität Tübingen

In der Modul-Gruppe 1: Konstruktion

6 ECTS

Turnus: WS + SS

Modulhandbuch im Masterstudiengang Biomedical Technologies an der Universität Tübingen

In der Modul-Gruppe 4: Informationsverarbeitung / Optik / Bildgebung

6 ECTS

Turnus: SS

Modulhandbuch im Masterstudiengang Biomedical Technologies an der Universität Tübingen

In der Modul-Gruppe 2: Biomaterialien und Werkstoffe

6 ECTS

Turnus: SS

Modulhandbuch im Masterstudiengang Biomedical Technologies an der Universität Tübingen

Übersichtsbogen: Angabe des/der Austauschmoduls/e in der/den entsprechenden Gruppe/n

Prüfungsanmeldung:
Per E-Mail an das Prüfungsamt Medizintechnik der Universität Tübingen, Frau Ulricke King
Achtung: Prüfungen können nicht über C@MPUS beim Prüfungsamt der Universität Stuttgart angemeldet werden!

Anmeldezeitraum: entspricht dem Prüfungsanmeldezeitraum für die Prüfungen des Masterstudiengangs Biomedical Technologies und wird über die Studiengangshomepage des Masters Medizintechnik rechtzeitig bekannt gegeben.

Praktische Übungen i.d. Spezialisierungsfächern

Anmeldung

Per E-Mail an Ingeborg Wagner (Institut für Grenzflächenverfahrenstechnik und Plasmatechnologie, IGVP), oder in CAMPUS während des Prüfungsanmeldezeitraums.

Voraussetzungen

Besuch der zugehörigen Vorlesung, siehe Modulbeschreibungen der Praktischen Übungen:

Weitere Informationen

Anmeldung

Ansprechpartner: Christian Semmler (Institut für Fertigungstechnologie keramischer Bauteile, IFKB).

Anmeldung der Praktika erfolgt über Campus, siehe IFKB-Website

Voraussetzung

Die Abgabe des Übersichtsplans am IFKB.

Weitere Informationen

Anmeldung

Über die ILIAS Gruppe: Praktikum Kunststofftechnik. Die Anmeldung ist nur im WS möglich, meistens in der letzten Oktoberwoche (Institut für Kunststofftechnik, IKT).

Prof. Bonten informiert immer in den ersten beiden Vorlesungen Kunststofftechnik- Grundlagen und Einführung über den Termin für die Anmeldung.

Voraussetzungen

Keine. Der Besuch der Vorlesung "Kunststofftechnik – Grundlagen und Einführung" wird empfohlen.

Weitere Informationen

  • Teilnahme an 8 Versuchen (4 SF-Versuche, 4 APMB-Versuche)
  • Es werden insgesamt 11 Versuche von November bis Februar angeboten
  • Auf Wunsch können auch alle 8 Versuche am IKT belegt werden.

Anmeldung

Je nach Übung per Liste, ILIAS oder CAMPUS (Institut für Medizingerätetechnik, IMT).

Weitere Informationen

  • Teilnahme an 8 Versuchen (4 SF-Versuche, 4 APMB-Versuche)
  • Angebotene SF-Versuche, Institut für Medizingerätetechnik
    • Laparoskopie
    • Ultraschall
    • Wiederaufbereitung
    • Flexible Endoskopie
    • HF-Chirurgie

Es können zusätzlich auch Spezialisierungsfachversuche aus den Angeboten der Institute IKTD, IKFF und IMA ausgewählt werden.

  • Informationen zu den angebotenen Versuchen unter den folgenden Links:

Anmeldung

Anmeldung zu Beginn des Semesters:

Weitere Informationen

Anmeldung

Informationen und Anmeldung über das Institut für Signalverarbeitung und Systemtheorie, ISS.

Weitere Informationen

Am ISS werden für die Medizintechnik zwei Praktische Übungen à 3 ECTS angeboten:

Anmeldung

Per E-Mail an Erich Steinbeißer (Institut für Technische Optik, ITO).

Weitere Informationen

  • Institut für Technische Optik, Praktische Übungen
  • Durchführung von insgesamt zwei Spezialisierungsfachpraktika im Bereich Optik an den Instituten des Studiengangs (Bspw. ITO, IFSW), sowie ein Allgemeines APMB-Praktikum.
  • Zusätzliche Teilnahme an der praktischen Übung “Optikdesign“:
    • findet nur im SS statt,
    • genaue Informationen dazu in der Vorlesung "Entwicklung optischer Systeme" und Anmeldung bei Prof. Herkommer.
Systemdynamik

Anmeldung

Zu Semesterbeginn über ILIAS (Institut für Systemdynamik, ISYS).

Weitere Informationen

  • Es müssen keine APMB-Versuche gemacht werden.
  • Die Praktischen Übungen setzten sich aus vier verschiedenen SF-Versuchen zusammen.
  • Nähere Informationen: Institut für Systemdynamik, ISYS

 

Automatisierung und Kommunikation

Anmeldung

Zu Semesterbeginn über Campus (Institut für Automatisierungstechnik und Softwaresysteme, IAS)

Weitere Informationen

In Campus müssen Sie den Kurs „Teamarbeit IAS“ belegen. Dieser wird jedes Semester angeboten. Im Sommersemester wird dieser durch das Fachpraktikum „Einführung in die Programmierung von Mikrocontrollern-Systemen“ und im Wintersemester durch das Fachpraktikum „Softwaretechnik“ repräsentiert.

Die Plätze sind beschränkt. Daher wird empfohlen, sich frühzeitig bei dem jeweiligen betreuenden Mitarbeiter am IAS über die geplante Teilnahme zu informiert werden. Bitte geben Sie hierbei mit an, ob Sie das Fachpraktikum Softwaretechnik bereits im Bachelor abgeleistet haben.

https://www.ias.uni-stuttgart.de/lehre/praktika/index.html

 

Regelungstechnik

Anmeldung

Über Campus (Institut für Systemtheorie und Regelungstechnik, IST)

Voraussetzung

Besuch der Vorlesung "Konzepte der Regelungstechnik"

Weitere Informationen

 

Anmeldung

Der Termin für die Anmeldung wird in der ersten Woche des Wintersemesters auf der Homepage des Instituts für Biomedizinische Technik, IBMT; bekannt gegeben.

Die Anmeldung erfolgt im Sekretariat, Seidenstraße 36, per Eintrag in eine Liste.

Weitere Informationen

Anmeldung

Über ILIAS. Die genauen Termine werden auf der Website Continuum Biomechanics and Mechanobiology veröffentlicht.

Voraussetzungen

Vorlesungen "Bionik für Medizintechnik" oder "Grundlagen der Bionik".

Weitere Informationen

  • Es werden 7 Spezialisierungsfachversuche angeboten, von denen 4 gemacht werden müssen. AMPM-Versuche müssen nicht gemacht werden.
  • Zu Semesterbeginn gibt es eine Informationsveranstaltung, bei der u.a. die Aufteilung der Teilnehmer in die Gruppen besprochen wird.

Fachaffine Schlüsselqualifikationen

Fachaffine Schlüsselqualifikationen vermitteln zusätzlich verwandtes Wissen und Kompetenzen über die regulären Veranstaltungen der Medizintechnik hinaus.

Module

Modul-Nr.

Turnus

ECTS

Ethik in der Medizintechnik

 

voraussichtlich ab SS 2021

3

Software-Systemsicherheit

 

voraussichtlich ab WS 2021/22

3

Modellierung, Simulation und Optimierungsverfahren I

40120

WS

3

Modellierung, Simulation und Optimierungsverfahren II

33140

letztmalig im SS 2021

3

F&E Management und kundenorientierte Produktentwicklung

36920

letztmalig im SS 2021

3

Digitaler Produktentwurf

44250

SS

3

Kontakt

Dieses Bild zeigt  Katharina Bosse-Mettler
techn. Dipl.-Kffr.

Katharina Bosse-Mettler

Studiengangskoordinatorin MSc Medizintechnik/ Leitung Praktikantenamt Medizintechnik

Zum Seitenanfang