Ein Chemiker beim Pipettieren.

Master of Science 

Chemie

Regelstudienzeit: 4 Semester
Unterrichtssprache: deutsch

Wie ist der Aufbau meines Studiums?

Link zu C@MPUS

In den Modulhandbüchern werden die einzelnen Module mit den dazugehörigen Lehrveranstaltungen, den Inhalten und den Prüfungsleistungen beschrieben. Das Modulhandbuch finden Sie in C@MPUS, dem Campus Management Portal der Universität Stuttgart.

Informationen entnehmen Sie bitte folgender Präsentation.

Die Fakultät Chemie bietet in Kooperation mit Frankreich und Kanada verschiedene Studiengänge mit Doppel-Masterabschluss an. Weitere Informationen finden Sie hier.

Angebotene Module:

  • 35790 Biochemie Praktikum für Chemiker (Lehrveranstaltung: 0540000000 Laborpraktische Übungen Biochemie)
  • 102510 Praktikum Polymerchemie (Lehrveranstaltung: 054510000 Laborpraktische Übung Polymerchemie)
  • 102520 Computational Chemistry (Lehrveranstaltungen: 056070000 Praktische Übung zu Computational Chemistry und 056050000 Computational Chemistry)
  • 102580 Praktikum Technische Chemie (Lehrveranstaltung: 054350000 Laborpraktische Übung Technische Chemie)

Ablauf:
Im Bachelorstudiengang ist vorgesehen, dass Sie im 5. Fachsemester (WiSe) aus dem Angebot Modulcontainer P (Wahlpraktikum) ein Modul belegen.
Im Masterstudiengang ist vorgesehen, dass Sie im 1. Fachsemester (WiSe) aus demselben Angebot -Modulcontainer P (Wahlpraktikum)- ein Modul belegen. Bitte beachten Sie, Module, die schon für den Bachelorabschluss angerechnet wurden, können im Masterstudiengang nicht (noch einmal) belegt werden.

Sie wählen aus, welches der vier angebotenen Praktika Sie besuchen möchten. Zu Beginn des Semesters (Oktober) müssen Sie sich über C@MPUS dann für die entsprechende (Lehr-) Veranstaltung anmelden. Ohne eine fristgerechte Anmeldung im Oktober ist eine Teilnahme am Praktikum nicht möglich!
Die Praktikumsveranstaltung findet in der Regel im März des darauffolgenden Jahres (Ende 5. Semester – B.Sc.; Ende 1. Semester M.Sc.) statt.

Bitte beachten Sie: Das Modul 102520 Computational Chemistry beinhaltet außer der Praktikumsveranstaltung im März eine vorbereitende Vorlesung, die während der Vorlesungszeit des Semesters gelesen wird.

Angebotene Module:

  • 103040 Biochemie für Fortgeschrittene (Lehrveranstaltung: 054680000 Biosynthesen und Metabolismus und 054650000 Nukleinsäure-Biochemie)
  • 103050 Polymerchemie und -physik für Fortgeschrittene
  • 103060 Technische Chemie und Heterogene Katalyse (Lehrveranstaltungen: 053860000 Kinetics in Heterogeneous Catalysis und 053870000 Studies in Heterogeneous Catalysis)
  • 1003070 Fortgeschrittene Theoretische Chemie 1 (Lehrveranstaltung: 055730000 Fortgeschrittene Theoretische Chemie 1 – Vorlesung und Übung)

Im Masterstudiengang ist vorgesehen, dass Sie im 2. Fachsemester (SoSe) aus dem Angebot Modulcontainer V (Wahlvorlesung) ein Modul belegen, d.h. jeder Masterabsolvent/jede Masterabsolventin der Universität Stuttgart hat eines dieser vier Module im Zeugnis verbucht. Haben Sie Interesse daran mehr als eines dieser Module zu belegen, können Sie die Module in den entsprechenden Wahlmodulen der Forschungsprofile belegen. Bitte beachten Sie: Bei der Anmeldung zur Prüfung in C@MPUS legen Sie die Zuordnung im Curriculum fest – entweder Wahlcontainer V oder Forschungsprofil.

Voraussetzung für die Verbuchung von abgeleisteten Forschungspraktika im C@mpus ist die vorherige Anmeldung der Prüfungsleistung im C@mpus. Solange diese nicht erfolgt ist, kann auch keine Leistung verbucht werden. Jede(r) Studierende trägt selbst die Verantwortung für die rechtzeitige Anmeldung zu sorgen.

Hier finden Sie einen Laufzettel zur Durchführung der Forschungspraktika I/II. Bitte drucken Sie das Formular aus und tragen Sie die geforderten Informationen (handschriftlich oder online) ein. Sie können für jedes der beiden Forschungspraktika einen getrennten Laufzettel verwenden (sobald Sie ein Forschungspraktikum beendet haben kann das in C@mpus vermerkt werden). Lassen Sie den Laufzettel nach erfolgreicher Beendigung Ihres Praktikums jeweils von Ihrem Prüfern bzw. Prüferinnen unterschreiben und abstempeln. Geben Sie den fertig ausgefüllten Laufzettel nach Beendigung Ihres Forschungspraktikums bei dem Studiendekan (aktuell Prof. Niewa) ab, damit diese Leistung gleich in Campus verbucht werden kann.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

Für Forschungspraktika, die in der Fakultät Chemie der Universität Stuttgart absolviert und von einem Mitglied der Fakultät Chemie als Prüfer(in) betreut werden, ist keine vorherige Genehmigung durch die Modulverantwortliche oder den Modulverantwortlichen (Studiendekanin/Studiendekan) nötig.

Als Prüfer(in) darf in diesem Fall jede/r (Junior)professor(in), apl. Professor(in) oder Privatdozent(in) der Fakultät auftreten. Diese(r) darf die eigentliche Betreuung an Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter innerhalb des Instituts delegieren, muss aber die Erfüllung der geforderten Leistungen persönlich durch Unterschrift bestätigen. Neben der eigenständigen Bearbeitung des Forschungsprojekts sind dies das Abfassen eines Praktikumsberichts in englischer Sprache sowie das Halten eines Seminarvortrags über den Inhalt des Forschungspraktikums ebenfalls in englischer Sprache.

Zwei Forschungspraktika müssen bei verschiedenen Prüfer(innen) durchgeführt werden. Für die Einhaltung dieser Bedingung sind die Studierenden selbst verantwortlich.

Nach Genehmigung durch den Studiendekan/die Studiendekanin kann eines der beiden Forschungspraktika auch in einer anderen Fakultät der Universität Stuttgart oder in einer Abteilung der Stuttgarter Max-Planck-Institute angefertigt werden, sofern eine Chemie-relevante Fragestellung bearbeitet wird, oder es können ein oder beide Forschungspraktika im Rahmen eines Auslandsaufenthalts erbracht werden. Zum Nachweis solcher Forschungspraktika findet der vorhandene Laufzettel keine Anwendung.

Abgabe von Bachelor- und Masterarbeiten in Pandemiezeiten:
Schicken Sie Ihre Arbeit elektronisch (Name, Vorname_Masterarbeit.pdf) an das Dekanat: dekanat[at]f03.uni-stuttgart.de
Als Abgabedatum gilt das Datum der eingegangenen E-Mail. Sollte die Datei zu groß sein, verwenden Sie bitte F*Ex. Die zwei gebundenen Exemplare schicken Sie uns bitte per Hauspost zu (Foyer im EG, Ausgang Mitte, Fach "Hauspost") adressiert an
Dekanat Fakultät Chemie
Pfaffenwaldring 55
Pandemiebedingt sind Ringbindungen erlaubt, aber kein gewöhnlicher Schnellhefter/Leitzordner.

Kontakt für weitere Fragen

Dieses Bild zeigt  Klaus Dirnberger
Dr.

Klaus Dirnberger

Akademischer Direktor

Zum Seitenanfang