Bachelor of Arts – Hauptfach, Nebenfach

Berufspädagogik / Technikpädagogik

Regelstudienzeit: 6 Semester
Unterrichtssprache: deutsch

Der Bachelorstudiengang Berufspädagogik/Technikpädagogik (B.A.) bereitet inhaltlich auf die Tätigkeiten in der beruflichen Aus- und Weiterbildung bzw. Personalentwicklung vor. Er ist als Zwei-Fach-Studiengang angelegt.


Im Mittelpunkt stehen die Gestaltung von Lehr- und Lernprozessen sowie die Organisation von Aus- und Weiterbildung. Besonderen Wert wird auf die methodische Ausbildung gelegt, die dazu befähigt, eigenständig Qualifizierungsprogramme und Lehrangebote zu entwerfen, durchzuführen und zu evaluieren. Im Studium erfahren die Studierenden eine theoretische Ausbildung, verbunden mit vielfältigen praktischen Erprobungsmöglichkeiten.

Alle weiteren Informationen für Studierende finden Sie auf der Webseite des Instituts für Erziehungswissenschaft.

Einführungsveranstaltungen zum Wintersemester

Einführungsveranstaltung für alle Studienanfänger/innen der Berufspädagogik und Technikpädagogik (Bachelor und Master):
Montag, 07. Oktober 2019, ab 10 Uhr, Treffpunkt: Raum M. 17.23, Keplerstraße 17 (KII), Campus Stadtmitte

 

Anschluss-Studium: Mit welchem Master kann ich weitermachen?

An der Universität Stuttgart besteht die Möglichkeit, im Anschluss den Master of Science Technikpädagogik (Profil C - betriebliche Bildung) zu studieren.

Welche beruflichen Perspektiven eröffnet mir der Studiengang?

Der Studiengang bereitet für die betriebliche Bildungsarbeit in all ihren Facetten vor. Je nach gewähltem Nebenfach und weiterer Qualifikationen kommen unterschiedliche Berufe in Frage.

Beispielsweise sind Tätigkeiten in folgenden Bereichen möglich:

  • Personalmanagement
  • Betrieblichen Aus- und Weiterbildungsbereich
  • Betriebliche Bildungsarbeit
  • Ausbilder nach AEVO (Ausbilder-Eignungsverordnung)
  • Lehr-/Lernmittelhersteller
  • Berufsberatung
  • Berufstraining
  • Unternehmensberatung
  • Öffentliche Verwaltung
  • Forschung

Ist Berufspädagogik als Nebenfach gewählt, richtet sich die Berufswahl in erster Linie nach dem Hauptfach.

Weitere Berufsbeschreibungen und Tätigkeitsinformationen finden Sie in der Datenbank BERUFENET der Bundesagentur für Arbeit:

Akkreditierung

Die Qualität des Studien­gangs ist in einem Zer­ti­fizier­ungs­ver­fahren geprüft.

Kontakt für weitere Fragen

Dieses Bild zeigt Wyrwal
Dipl.-Gwl.

Matthias Wyrwal

Studiengangsmanagement und –beratung (Berufs- & Technikpädagogik), Praktikumsberatung (Berufs- & Technikpädagogik), Lehre & Forschung

Zum Seitenanfang