Sexuelle Belästigung

Für Fälle sexueller Diskriminierung, Belästigung oder Gewalt wurden von der Universitätsleitung offizielle Ansprechpersonen benannt. 

>

Ihre Ansprechpersonen an der Universität Stuttgart

Unsere Ansprechpersonen behandeln Ihre Anfrage selbstverständlich vertraulich und besprechen mit Ihnen gemeinsam Handlungsoptionen und Unterstützungsmöglichkeiten.

Was ist eigentlich sexuelle Belästigung?

Damit sind alle unerwünschten sexuell bestimmten Verhaltensweisen gemeint – auch solche ohne Handgreiflichkeiten. Entscheidend ist die Wahrnehmung durch die betroffene Person. Wenn Sie über eine solche Situation sprechen möchten, um für sich herauszufinden, was Sie gegen ein von Ihnen als belästigend empfundenes Verhalten tun können, wenden Sie sich an eine der Ansprechpersonen oder eine der sonstigen Beratungsstellen (siehe Leitfaden für Betroffene). Es wird strikte Vertraulichkeit gewahrt und wir werden nur dann aktiv, wenn Sie dies wünschen.

Informationen zum Umgang mit Fällen sexueller Belästigung
Heimwegtelefon

Das Heimwegtelefon ist ein kostenloser Service bei dem Sie anrufen können, wenn Sie sich auf dem Heimweg unwohl oder bedroht fühlen. Sie werden dann von einem oder einer Ehrenamtlichen am Telefon bis nach Hause begleitet. Sie können sich den Flyer im Geldbörsenformat ausdrucken und immer mit sich führen.

030 120 74 182

Weitere Ansprechpersonen und Stellen zu Diskriminierung und Belästigung

Ansprechpersonen bei sexueller Belästigung

Christine dos Santos Costa
Dipl. Ing.

Christine dos Santos Costa

Leiterin Studienbüro Maschinenbau - Ansprechpartnerin für allgemeine Fragen zu Studiengängen im Bereich Maschinenbau

Klaus Dirnberger
Dr.

Klaus Dirnberger

Akademischer Direktor

Zum Seitenanfang