Module und Modulhandbuch

Ein Modul ist eine inhaltlich zusammenhängende, thematisch und zeitlich abgerundete Lehreinheit, die aus einer oder mehreren einzelnen Lehrveranstaltungen besteht.

>

Ihr Studiengang setzt sich aus verschiedenen Modulen zusammen. Ein Modul besteht wiederum aus einer oder mehreren Lehrveranstaltungen, die inhaltlich zusammenhängen und thematisch abgerundet sind.

Für ein abgeschlossenes Modul erhalten Sie ECTS-Credits. Ein ECTS-Credit entspricht einem zeitlichen Aufwand von 30 Stunden pro Semester. Module erstrecken sich in der Regel über ein Semester, manche auch über zwei Semester.

Je mehr ECTS-Credits für ein Modul vergeben werden, desto aufwändiger ist eine solche Lehreinheit, d.h. desto mehr Zeit und Arbeit muss investiert werden. Ein Modul, das 6 ECTS erbringt, ist also ungefähr doppelt so aufwändig wie eines mit 3 ECTS.

Abgeschlossen wird ein Modul durch das Erbringen einer Prüfungsleistung (z.B. Klausur, Hausarbeit, o.ä.). 

Die einzelnen Module mit den zu besuchenden Lehrveranstaltungen, den Inhalten und Lernzielen sowie den Prüfungsleistungen werden in den Modulhandbüchern beschrieben. Mit Hilfe der Modulhandbücher und des Studienplans können Sie sich einen Überblick über das gesamte Studium verschaffen. Die Modulhandbücher werden von den Modulverantwortlichen laufend aktualisiert.

Aktuelle Modulhandbücher in C@MPUS

Modulhandbücher bis Sommersemester 2018

Zum Seitenanfang