Diese Seite wurde für Studierende erstellt.

Symbolbild: Laptop und Bücher

Bachelor of Arts – Hauptfach, Nebenfach

Linguistik (Hauptfach, Nebenfach)

Regelstudienzeit: 6 Semester
Unterrichtssprache: deutsch

Auf diesen Webseiten sind Ihre Prüfungsordnungen und erste Informationen zum Studienaufbau veröffentlicht. Alle weiteren Informationen für Studierende finden Sie auf der Webseite des Instituts für Linguistik.

Aktuelles:

Über das gesamte Wintersemester hinweg bieten die Fachgruppen Linguistik und Germanistik teils mit den Studiengangsmanager*innen oder Gästen jeweils mittwochs um 13 Uhr eine thematische Sprechstunde an, bei der über alle möglichen Themen gesprochen wird. Kommen Sie einfach mal vorbei und tauschen Sie sich mal wieder mit ihren Kommiliton*innen aus. Eine Liste mit den Terminen und Themen gibt es auf der Website der Fachgruppe Linguistik

Einführungsveranstaltungen zum Wintersemester

Ein Muss für jede und jeden Ersti:

die digitale Info-Veranstaltung für alle Neuen am Donnerstag, 29.10.2020, von 10.00 bis 11.30 Uhr (ein Webex-Link wird noch bereitgestellt)

Außerdem empfehlen wir:

  • zur Stundenplanerstellung: offene Ersti-Sprechstunden der Fachgruppen Linguistik und Germanistik sowie Yvonne Zimmermann (die Termine stehen auf der Website der Fachgruppe Linguistik),
  • zur Orientierung an der Uni:
    • "Rookie meets Pro". Erstsemesterpatenschaft für Geisteswissenschaftler, wo Sie mit Studierende aus höheren Fachsemestern kennenlernen und mit ihnen gemeinsam die Uni erkunden,
    • Veranstaltungen aus dem Vorkursprogramm des Geisteswissenschaftlichen Propädeutikums (12.-30. Oktober), wo Sie in unterschiedlichen Info-Veranstaltungen die Uni kennenlernen können,
    • die thematische Sprechstunden der Fachgruppe, wo bei lockerer Atmosphäre gemeinsam mit Studierenden und Experten über allerlei Themen gesprochen wird,
    • als Erste-Hilfe-Maßnahme: den Ersti-Leitfaden und die Tipps & Tricks für das digitale Semester der Fachgruppen Linguistik und Germanistik.

Studierende, die sich für den Fachbereich Deutsch als Fremd- und Zweitsprache interessieren, können ab dem zweiten Fachsemester am Studienprogramm EC DaFLL teilnehmen.Informationen zur Anmeldung und zu den Studieninhalten finden Sie auf der Homepage des EC DaFLLs.

Hier finden Sie auch die aktuellen Richtlinien zur Verfassung von Seminar- und Abschlussarbeiten am Institut für Linguistik/Germanistik, in denen unsere Vorgaben zur formalen Gestaltung und dem inhaltlichen Aufbau von wissenschaftlichen Arbeiten hinterlegt sind.

Der Leitfaden für Studierende zur Vermeidung von Plagiaten erklärt, was Plagiate sind, wo sich weiterführende Informationen dazu finden lassen und wie in Verdachtsfällen damit umgegangen wird.

Allen Seminar- und Abschlussarbeiten ist eine datierte und unterschriebene Eigenständigkeitserklärung beizufügen. Der aktuelle Wortlaut ist (Stand: September 2019):

"Hiermit versichere ich, dass ich die vorliegende Seminararbeit/Bachelorarbeit/Masterarbeit selbständig und nur mit den angegebenen Hilfsmitteln verfasst habe. Alle Passagen, die ich wörtlich oder paraphrasiert aus der Literatur oder aus anderen Quellen wie z. B. Internetseiten übernommen habe, habe ich deutlich als Zitat mit Angabe der Quelle kenntlich gemacht. (Unterschrift)"

In der Handreichung zu Abschlussarbeiten finden Sie Informationen zu den Betreuer*innen, der Themenvergabe, der Anmeldung, dem Abschlussseminar und den Formalia am Institut für Linguistik/Germanistik (Stand: September 2019)

Anschluss-Studium: Mit welchem Master kann ich weitermachen?

Master Sprachtheorie und Sprachvergleich
Der anschließende Masterstudiengang richtet sich bei Kombinations-Bachelorstudiengängen nach dem Hauptfach.

Welche beruflichen Perspektiven eröffnet mir der Studiengang?

Mit diesen Studiengängen qualifizieren sich die Absolventinnen und Absolventen für ein breites Spektrum von Beschäftigungsmöglichkeiten insbesondere im Bereich der Sprach- oder Fremdsprachdidaktik, der Publizistik und der Wissenschaftsverwaltung.
 
Weitere Berufsbeschreibungen und Tätigkeitsinformationen finden Sie in der Datenbank BERUFENET der Bundesagentur für Arbeit:

Berufsorientierende Beratung für Studierende der Geistes- und Sozialwissenschaften erhalten Sie bei

Akkreditierung

Die Qualität des Studien­gangs ist in einem Zer­ti­fizier­ungs­ver­fahren geprüft.

Kontakt

Dieses Bild zeigt  Fabian Dirscherl
 

Fabian Dirscherl

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Studiengangsmanager und Fachstudienberater

Zum Seitenanfang