Artificial Intelligence and Data Science

Master of Science 

Regelstudienzeit: 4 Semester
Unterrichtssprache: deutsch

Der Studiengang wird zum WS 2022/23 beginnen. Die Prüfungsordnungen und weitere Informationen zum Studienaufbau werden sobald wie möglich veröffentlicht. Alle weiteren Informationen für Studierende finden Sie beim Fachbereich Informatik.

Der Studiengang Artificial Intelligence and Data Science

. Foto:

Master of Science

Einführungsveranstaltungen zum Wintersemester

Allgemeine Begrüßung im Fachbereich: Montag, 10. Oktober 2022 (geänderter Termin) um 9:45 Uhr in V 38.01 im Informatik-Gebäude (Universitätsstraße 38).

How-to-Master Artificial Intelligence and Data Science: Freitag, 14. Oktober 2022 um 14 Uhr im Seminarraum 0.108 im Informatik-Gebäude (Universitätsstraße 38).

Hinweise für Studierende aus dem Ausland

Auf internationale Studierende wartet ein umfangreiches Willkommens- und Orientierungsprogramm des Dezernat Internationales: Hilfestellungen für die ersten Schritte in Stuttgart, Orientierungswoche, Informationsveranstaltungen und vieles mehr.

Welche beruflichen Perspektiven eröffnet mir der Studiengang?

Im Masterstudiengang Artificial Intelligence and Data Science werden Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt, die u.a. zur Beschäftigung in folgenden Bereichen qualifizieren:

  • In der Datenverarbeitungsindustrie: 
    Entwurf und Entwicklung von neuartigen und flexiblen Datenverwaltungskonzepten (z.B. Data Lakes); Umrüstung bestehender Datenverwaltungsinfrastrukturen, damit diese Big Data Anforderungen genügen; Entwurf und Anwendung neuer Datenaufbereitungs- und Datenanalysekonzepte; Entwicklung und Anwendung von künstlichen Intelligenzen zur bedarfsgerechten Datenbereitstellung; Entwicklung von „smarten“ Systemen (z.B. Smart Health, Smart Home, Smart City, etc.); Fort- und Weiterbildung des Personals
  • In industriellen, kommerziellen, verwaltungstechnischen und wissenschaftlichen Anwendungen von DV-Systemen: 
    Entwicklung komplexer Datenverarbeitungssystemen, Anpassung, Pflege und Weiterentwicklung von Datenverwaltungs- und Datenanalyseplattformen, Durchführung von komplexen Datenanalysen; Anpassung existierender Datenanalysen auf äußere Einflüsse und Veränderungen (Concept Drifts); Erweiterung von bestehenden Datenverarbeitungskonzepten und -systemen um AI-Unterstützung; Erstellung von Datenmodellen; Einsatzplanung für die Datenhaltung; Visualisierung und Präsentation von Analyseergebnissen; Schnittstelle zwischen der IT und den Domänenexperten
  • In der Forschung: 
    Weiterentwicklung bestehender Datenverwaltungssysteme; Weiterentwicklung bestehender Datenanalysetechniken; Erschließung neuer Anwendungsgebiete und Erforschung neuartiger Methoden und Techniken im Bereich der künstlichen Intelligenzen.

Durch die internationale Ausrichtung des Studiengangs besteht für die Absolvent*innen die Möglichkeit, nach erfolgreichem Abschluss des Studiums eine internationale Karriere anzuschließen.

Akkreditierung

Die Qualität des Studien­gangs ist in einem Zer­ti­fizier­ungs­ver­fahren geprüft.

Kontakt

Dieses Bild zeigt Katrin Schneider

Katrin Schneider

Dr.

Studiengangsmanagerin, Fachbereichsmanagerin & Erasmus-Koordinatorin des Fachbereichs Informatik

Zum Seitenanfang