Diese Seite wurde für Studierende erstellt.

Ingenieurskunst: Turmkonstruktion als Beispielbild CC BY 3.0 pjt56 Killesbergturm 21.März 2010

Bachelor of Science 

Bauingenieurwesen

Regelstudienzeit: 6 Semester
Unterrichtssprache: deutsch
[Foto: CC BY 3.0 pjt56 Killesbergturm 21.März 2010]

Das Studium des Bauingenieurwesens an der Universität Stuttgart ist in einen sechssemestrigen Bachelor- und einen viersemestrigen Masterstudiengang gegliedert. Es werden die akademischen Grade Bachelor of Science (B.Sc.) und Master of Science (M.Sc.) vergeben.

Der Aufbau des Studiums ist konsekutiv: Bachelorabsolventen werden berufsbefähigt ausgebildet, gleichzeitig wird mit dem Erwerb des B.Sc. die Eingangsvoraussetzung für das Masterstudium geschaffen.

Die Lehrinhalte des Studiums sind in Module, d. h. thematisch zusammenhängende Lerneinheiten, gegliedert. Der Arbeitsaufwand eines Moduls wird in einem Europäischen System zur Übertragung und Akkumulierung von Studienleistungen (European Credits Transfer Systems, ECTS) ausgedrückt - ein ECTS entspricht dabei einem Arbeitssaufwand von 30 Stunden. Das Bachelorstudium umfasst 180 ECTS. Die folgende Grafik gibt einen Überblick über die Aufteilung der ECTS.

Makrostruktur des Bachelor Studiengangs Bauingenieurwesen

Der Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen ist nicht zulassungsbeschränkt. Voraussetzung für das Studium ist eine gültige Hochschulzugangberechtigung. Außerdem wird ein sechswöchiges Vorpraktikum gefordert. Das Studium beginnt mit dem Wintersemester.

Der Studiengang Bauingenieurwesen

Ingenieurskunst: Turmkonstruktion als Beispielbild. Foto: CC BY 3.0 pjt56 Killesbergturm 21.März 2010

Bachelor of Science

Einführungsveranstaltungen zum Wintersemester

Einführungsveranstaltungen für die Studienanfänger/innen des Bachelor-Studiengangs:

Die Erstsemestereinführung findet am Montag, den 14.10.2019, um 10:30 Uhr im Hörsaal V 7.02 statt

Anschluss-Studium: Mit welchem Master kann ich weitermachen?

Bauingenieurwesen M.Sc.

Welche beruflichen Perspektiven eröffnet mir der Studiengang?

Bauingenieurinnen und Bauingenieure befassen sich nicht nur in Baufirmen und Ingenieurbüros mit Entwurf, Konstruktion und Betrieb von Bauwerken aller Art, sondern sind im gleichen Maß auch in der Leitung von Unternehmen und Baustellen, in Baubehörden, in Verkehrs- und Versorgungsbetrieben, im Umweltschutz, in der Raumordnung und Landesplanung sowie in Industrieunternehmen tätig – überall dort, wo bautechnische, verkehrstechnische und wassertechnische Kenntnisse unabdingbar sind.

Bauingenieure errichten Wohnhäuser, Verwaltungs- und Industriegebäude sowie Messe- und Sportzentren. Von Bauingenieuren geschaffene Tunnel und Brücken überwinden natürliche Grenzen. Verkehrsanlagen verbinden Stadtteile, Regionen und ganze Kontinente. Dämme schützen Lebensräume. Komplexe Systeme gewinnen und verteilen Trinkwasser und reinigen das Abwasser. Aufwindkraftwerke tragen zur innovativen und sicheren Energieversorgung der Zukunft bei. Planung und Konstruktion, Beratung und Betrieb sowie ökonomisches und ökologisches Denken und Handeln gehören neben der eigentlichen Erstellung von Bauwerken zu den zentralen und originären Aufgaben von Bauingenieuren.

Dieser großen beruflichen Vielfalt trägt die Ausbildung im Studiengang Bauingenieurwesen an der Universität Stuttgart Rechnung. Der Interdisziplinarität wird dabei großes Gewicht beigemessen.

Akkreditierung

Die Qualität des Studien­gangs ist in einem Zer­ti­fizier­ungs­ver­fahren geprüft.

Kontakt für weitere Fragen

Florian Geiger
M.Sc.

Florian Geiger

Studiengangsmanager Bau

Dipl.-Ing. Hartmut  Kuhnke
M.Sc.

Dipl.-Ing. Hartmut Kuhnke

Zentraler Studiengangsmanager

Zum Seitenanfang