Prof. Frank Leymann

22. Februar 2021

Frank Leymann zum ersten Kurt Gödel-Gastprofessor ernannt

Prof. Frank Leymann, Leiter des Instituts für Architektur von Anwendungssystemen der Universität Stuttgart und einer der renommiertesten Informatiker der Welt, erhielt die erste Kurt Gödel-Gastprofessur Informatik der TU Wien.

Mit der neu geschaffenen Professur lädt die Fakultät Informatik der TU Wien hochkarätige Wissenschaftler*innen ein, gemeinsam mit ihren Studierenden und Wissenschaftler*innen zu forschen und zu lehren. Der internationale Austausch soll die Exzellenz in der Wissenschaft und eine lebendige Zusammenarbeit der TU Wien mit den Heimat-Universitäten der Forschenden fördern.

Frank Leymann, 1957 in Bochum geboren, studierte Mathematik, Physik und Astronomie an der Universität Bochum. Nach seiner Promotion 1984 in Mathematik arbeitete er zwei Jahrzehnte lang für die IBM Software Group und war dort unter anderem Architekt für Service- und Cloud-Computing. Er baute Tools zur Leistungsvorhersage und -überwachung für ein Objektdatenbanksystem, war Co-Architekt eines Repository-Systems und Mitarchitekt der MQSeries-Familie.

2004 wurde Frank Leymann als ordentlicher Professor für Informatik an die Universität Stuttgart berufen, wo er das Institut für Architektur von Anwendungssystemen gegründet hat und bis heute leitet. Seine Forschungsschwerpunkte sind Quantencomputer, Software für Quantencomputer, Cloud Computing und hochgradig verteilte Anwendungen.

Frank Leymann wurde 1996 in die IBM Academy gewählt und im Jahre 2000 zum IBM Distinguished Engineer ernannt. 2015 wurde er mit dem Ehrendoktor-Titel der Universität Kreta ausgezeichnet, 2016 in die Akademie Europas gewählt und 2019 als Fellow des IQST aufgenommen. Von 2006 bis 2011 war er Mitglied des wissenschaftlichen Direktoriums des Dagstuhl-Leibniz-Zentrums für Informatik.

Kontakt
Prof. Dr. Frank Leymann, Institute of Architecture of Application Systems (IAAS), Tel.: 0711/ 685-88470, Frank.Leymann@iaas.uni-stuttgart.de
Zum Seitenanfang