Ein neuer Ort für kluge Köpfe

School for Talents

Wir fördern talentierte Studierende, die den Blick über den Tellerrand wagen und sich in einem interdisziplinären Universitätsnetzwerk engagieren möchten.

Die School for Talents vernetzt herausragende Studierende, die sich über ihr Fachgebiet hinaus an der Universität Stuttgart engagieren möchten. Als Förderprogramm für besonders leistungsstarke, neugierige und motivierte Köpfe bietet die School for Talents Freiräume zur Erweiterung und Vertiefung von Inhalten über die eigenen Disziplingrenzen hinweg.

Begeisterung für Wissenschaft

Angelehnt an die Philosophie des Stuttgarter Wegs entstehen in der School for Talents gemeinsame Projekte komplementärer Fachdisziplinen. Ziel der Projekte ist es, im Team Antworten zu hinterfragen und zu entwickeln. Im Mittelpunkt steht die Begeisterung für Wissenschaft: Durch eine Vielzahl von Angeboten, bei denen Geförderte sich aktiv und mit einem hohen Grad an Eigenverantwortung einbringen können, wird die Universität für sie zu einem Ort des persönlichen und professionellen Wachstums, der die Entwicklung von Talent fördert und Potentiale freilegt.

Die School for Talents ist ein durch die Universitätspauschale der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) finanziertes Projekt.

FAQs zur Bewerbung

Die School for Talents ist der richtige Ort für Studierende, die

  • sehr gute Noten beziehungsweise akademische Leistungen an der Universität Stuttgart erbringen,
  • über die Grenzen ihres Fachbereichs hinaus Peers anderer Disziplinen kennenlernen und sich in gemeinsamen Projekten mit ihnen engagieren möchten,
  • ihren fachlichen Horizont um vielfältige, spannende Themenbereiche erweitern möchten,
  • sich neue Impulse wünschen, und die den Dialog mit anderen und die dafür so wichtigen Freiräume suchen,
  • ihre Zeit an der Universität Stuttgart als Möglichkeit zur Reflektion, zur Vernetzung und zur Erweiterung ihrer persönlichen Fähigkeiten auch über das reguläre Curriculum hinaus verstehen,
  • Teil eines interdisziplinären Universitätsnetzwerks werden möchten, das von Community und Austausch lebt.

Über einen Projektzeitraum von zwölf Monaten bietet die School for Talents

  • Workshops, Exkursionen, Community-Events und vieles mehr
  • Projektarbeit in kleinen Gruppen mit selbstgewähltem Themenschwerpunkt im Spannungsfeld „Reimagining Space – New Utopias“, dem Jahresthema 2021 der School for Talents.
  • Diskussionen und Austausch auf Augenhöhe, Raum für (Gedanken-)Experimente und kreative Ideen
  • Vernetzung mit Akteur*innen aus Wissenschaft, Gesellschaft, Politik und Kultur
  • Die Möglichkeit, sich in die Gestaltung des Jahresprogramms einzubringen und selbst Impulse zu setzen

Bewerber*innen, die sich für eine Förderung durch die School for Talents interessieren, müssen folgende Kriterien erfüllen:

  • Immatrikulation an der Universität Stuttgart (Bachelor oder Master)
  • Sehr gute Noten oder herausragende akademische Leistungen sowie soziales und gesellschaftliches Engagement
  • Bereitschaft und Zeit, um sich für zwölf Monate aktiv in der School for Talents zu engagieren

Coming soon! Der Bewerbungszeitraum für die Saison 2021 beginnt im Dezember 2020.

Das Bewerbungsformular steht ab Dezember 2020 auf dieser Webseite zur Verfügung. Die Bewerbungssprache ist Englisch. 

Das Team der School for Talents freut sich über Fragen und ist telefonisch oder via E-Mail erreichbar.

Jahresthema 2021

Mit dem Jahresthema „Reimagining Space – New Utopias“ möchte die School for Talents Studierende einladen, in unsicheren Zeiten positiv über Zukunft nachzudenken. Das Thema hält dazu an, sich mit wichtigen Fragen unseres Zusammenlebens auseinanderzusetzen und dabei die Räume, in denen wir uns bewegen, in den Mittelpunkt der Betrachtung zu stellen.

Wie nehmen Technologien, Kunst und Design, aber auch politische Entscheidungen und gesellschaftliche Prozesse Einfluss auf die Räume, die unseren Alltag ermöglichen oder limitieren? Wie können wir diese „Räume“ neu denken, anders erfahren und erlebbar machen, auch über vermeintlich fest definierte Grenzen hinaus? Mit „Reimagining Space – New Utopias“ ist die Aufforderung verbunden, „bessere“ Fragen zu stellen, alte Probleme nicht mit überholten Lösungsansätzen zu begegnen, sondern Strukturen aufzubrechen und konstruktive, neue Ansätze zu suchen, um diese gemeinsam zu diskutieren. Mitdenken, mitträumen, mitmachen – unterstützt und begleitet durch vielfältige Impulse aus Wissenschaft, Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur.

Eine Frau schiebt ihr Fahrrad auf einem Steg im Weltall. Am Horizont und unter ihr sind Planeten und Wolken zu sehen.
Das Jahresthema „Reimagining Space – New Utopias“ hält dazu an, sich mit wichtigen Fragen unseres Zusammenlebens auseinanderzusetzen und dabei die Räume, in denen wir uns bewegen, in den Mittelpunkt der Betrachtung zu stellen.

Kontakt

Dieses Bild zeigt  Lisa Kohler
 

Lisa Kohler

Leitung School for Talents

Dieses Bild zeigt  Carolin Birk
 

Carolin Birk

Referentin School for Talents

Dieses Bild zeigt  Ariane Kiel-Freytag
Dr.

Ariane Kiel-Freytag

Referentin School for Talents

Zum Seitenanfang