Erste Schritte in Stuttgart

Sie wollen Zeit und Geld sparen und einen perfekten Start in Stuttgart haben? Dann lesen Sie bitte die folgenden Punkte unseres Welcome Guide genau durch, sobald Sie in Stuttgart eintreffen.

Welcome Guide

Eine ausführlichere Version dieser Checkliste finden Sie in unserem Welcome Guide, den Sie entweder im Dezernat Internationales (IZ) erhalten oder hier herunterladen können.

Unterkünfte/Kaution

Haben Sie sich um einen Platz in einem Wohnheim beworben und vom Studierendenwerk Stuttgart ein Angebot für ein Zimmer erhalten? Und haben Sie vor Ihrer Abreise die Kaution für Ihr Zimmer an das Studierendenwerk Stuttgart überwiesen?

Wenden Sie sich in diesem Fall bitte bei Ihrer Ankunft an den Hausmeister Ihres Studierendenwohnheims, um den Schlüssel für Ihr Zimmer zu erhalten. Dazu benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • Zwei unterschriebene Exemplare des Mietvertrages, den Sie per E-Mail erhalten haben
  • Eine Kopie Ihres Reisepasses
  • Ihre Aufenthaltserlaubnis (sobald Ihnen diese vorliegt)
  • Ein Passbild 

Der Hausmeister wird Sie darum bitten, ein Formular für das SEPA-Lastschriftverfahren auszufüllen und zu unterzeichnen. Damit autorisieren Sie die automatische monatliche Abbuchung der Miete von Ihrem Bankkonto.

Wenn Sie eine andere Person bevollmächtigen, Ihren Zimmerschlüssel für Sie beim Hausmeister abzuholen, so muss diese Person eine Vollmacht, eine Kopie des unterschriebenen Mietvertrages sowie einen gültigen Reisepass mitbringen.

Bitte beachten Sie:

  • Sie können Ihre Unterkunft nur während der Sprechzeiten des Hausmeisters beziehen. Diese finden Sie im Welcome Guide oder auf der Webseite des Studierendenwerks Stuttgart.
  • Am ersten Werktag des Monats bieten die Hausmeister am Campus Vaihingen verlängerte Sprechzeiten an. Die genauen Zeiten finden Sie in Ihrem Einzugsschreiben, das Sie per E-Mail erhalten haben.

Bankkonto eröffnen

Für die automatische Überweisung (Lastschriftverfahren) von Miete, Krankenversicherung und ähnlicher Fixkosten, müssen Sie ein Girokonto eröffnen. Für Studierende unter 30 Jahren fallen dafür normalerweise keine Gebühren oder höchstens ein vergünstigter Studierendentarif an.

Wenn Sie Ihr Girokonto eröffnen, können Sie auch eine Bankkarte beantragen, mit der Sie gebührenfrei rund um die Uhr an Geldautomaten der jeweiligen Bank Geld abheben können.

Um ein Bankkonto zu eröffnen, müssen Sie folgende Unterlagen vorlegen:

  • Ihren Reisepass und Ihre Aufenthaltserlaubnis. Es ist manchmal möglich, Ihre Aufenthaltserlaubnis nachzureichen.
  • Den Zulassungsbescheid der Universität Stuttgart (um von Gebühren für Ihr Bankkonto befreit zu werden oder einen günstigeren Tarif zu erhalten)
  • Ihre Adresse in Deutschland

Auf dem Campus Vaihingen (Pfaffenwaldring 57) steht für Sie eine Filiale der BW-Bank zur Verfügung.

Öffnungszeiten:
Mo – Fr 8:30 Uhr bis 13 Uhr
Mo, Di, Fr 14 Uhr bis 16 Uhr
Do 14 Uhr bis 17:30 Uhr

Krankenversicherung

Wenn Sie sich an der Universität Stuttgart einschreiben, müssen Sie nachweisen, dass Sie über eine Krankenversicherung verfügen. Bitte beachten Sie, dass für Staatsangehörige aus EU-Ländern und Nicht-EU-Ländern unterschiedliche Anforderungen gelten.

Anmeldung und Aufenthaltserlaubnis

Innerhalb von 14 Tagen nach Ihrer Ankunft in Stuttgart müssen Sie sich in einem Bürgerbüro melden und, falls nötig, eine Aufenthaltserlaubnis beantragen. Bitte lesen Sie genau nach, was Sie hierbei beachten müssen. Die entsprechenden Adressen finden Sie am Ende dieses Akkordeons.

+-

Wenn Sie Bürgerin oder Bürger eines EU-Landes sind, müssen Sie sich innerhalb von zwei Wochen nach Ihrer Ankunft in Stuttgart bei einem Bürgerbüro melden.

Bitte legen Sie dort folgende Dokumente vor:

  • Ihren Reisepass oder Ihren Personalausweis
  • Ihre ausgefüllte und unterzeichnete Anmeldung. Das entsprechende Formular erhalten Sie im Dezernat Internationales oder in jedem Bürgerbüro.
  • Eine von Ihrer Vermieterin beziehungsweise Ihrem Vermieter unterzeichnete Wohnungsgeberbestätigung, um nachzuweisen, dass Sie Ihre Unterkunft ordnungsgemäß bezogen haben, oder stattdessen Ihre Einzugsbestätigung des Studierendenwerks Stuttgart.

Staatsangehörige Australiens, Brasiliens, Kanadas, Japans, Südkoreas und der Vereinigten Staaten sowie einiger anderer Länder, können nach Deutschland ohne Visum einreisen.  Nach Ihrer Ankunft in Stuttgart müssen Sie sich beim Amt für öffentliche Ordnung anmelden und eine Aufenthaltserlaubnis beantragen. Sie müssen sich dort als Erstes an das Bürgerbüro Mitte im zweiten Stock wenden, bevor Sie bei der Ausländerbehörde im ersten Stock Ihre Aufenthaltserlaubnis beantragen können.

 Bitte bringen Sie folgende Dokumente mit:

  • Ihren Reisepass
  • Ein biometrisches Foto [en] (im Dezernat Internationales erfahren Sie, wo Sie dieses erhalten)
  • Ihre ausgefüllte und unterzeichnete Anmeldung. Sie erhalten das entsprechende Formular beim Dezernat Internationales oder in jedem Bürgerbüro.
  • Eine von Ihrer Vermieterin beziehungsweise Ihrem Vermieter unterzeichnete Wohnungsgeberbestätigung, um nachzuweisen, dass Sie Ihre Unterkunft ordnungsgemäß bezogen haben, oder stattdessen Ihre Einzugsbestätigung des Studierendenwerks Stuttgart
  • Zulassungsbescheid der Universität Stuttgart
  • Krankenversicherungsnachweis
  • Finanzierungsnachweis (über mindestens 720 EUR pro Monat), beispielsweise in Form eines Kontoauszuges oder einer Stipendienbescheinigung
  • Außerdem müssen Sie eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50 EUR entrichten. Empfängerinnen und Empfänger öffentlich geförderter Stipendien, wie beispielsweise DAAD- oder IPSWaT-Stipendiaten, sind von dieser Gebühr befreit. Austauschstudierende benötigen eine schriftliche Bestätigung des Dezernats Internationales, um von der Bearbeitungsgebühr befreit zu werden. Diese Bestätigung erhalten Sie mit Ihrem Welcome Package bei Ihrer Ankunft im IZ.

Wenn Sie aus einem Land kommen, für das ein Einreisevisum erforderlich ist, müssen Sie bei einer deutschen Botschaft in Ihrem Heimatland ein Visum für Studienbewerber oder ein Visum zu Studienzwecken beantragen. Nach Ihrer Ankunft in Stuttgart müssen Sie sich bei einem der zahlreichen Bürgerbüros offiziell anmelden und eine Aufenthaltserlaubnis beantragen.

Sie benötigen folgende Dokumente:

  • Ihren Reisepass
  • Ihre ausgefüllte und unterzeichnete Anmeldung. Sie erhalten das entsprechende Formular beim Dezernat Internationales oder in jedem Bürgerbüro.
  • Eine Ihrer Vermieterin oder Ihrem Vermieter unterzeichnete Wohnungsgeberbestätigung, um nachzuweisen, dass Sie Ihre Unterkunft ordnungsgemäß bezogen haben, oder stattdessen Ihre Einzugsbestätigung des Studierendenwerks Stuttgart
  • Zulassungsbescheid der Universität Stuttgart
  • Ein biometrisches Foto [en] (im Dezernat Internationales erfahren Sie, wo Sie dieses erhalten)
  • Krankenversicherungsnachweis
  • Außerdem müssen Sie eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50 EUR bezahlen. Empfängerinnen und Empfänger öffentlich geförderter Stipendien, wie beispielsweise DAAD- oder IPSWaT-Stipendiaten, sind von dieser Gebühr befreit. Austauschstudierende benötigen eine schriftliche Bestätigung des Dezernats Internationales (IZ), um von der Bearbeitungsgebühr befreit zu werden. Diese Bestätigung erhalten Sie mit Ihrem Welcome Package bei Ihrer Ankunft im IZ.

Amt für öffentliche Ordnung (Hauptverwaltung)
Eberhardstr. 39 – 70173 Stuttgart

In diesem Gebäude befinden sich folgende Behörden:

Ausländerbehörde

Sprechzeiten:
(Bitte vereinbaren Sie einen Termin, um unnötig lange Wartezeiten zu vermeiden.)
Mo, Di, Mi und Fr 8:30 Uhr bis 13 Uhr
Do 13 Uhr bis 18 Uhr
Fr 8:30 Uhr bis 12 Uhr

Bürgerbüro Mitte

Sprechzeiten:
Mo, Di, Mi und Fr 8:30 Uhr bis 13 Uhr
Di 14 Uhr bis 16 Uhr
Do 14 Uhr bis 18 Uhr

Nutzen Sie auch die zahlreichen weiteren Bürgerbüros in Stuttgart und Umgebung. Zum Beispiel das Bürgerbüro Vaihingen am Rathausplatz 1 in 70563 Stuttgart. Oder das Bürgerbüro West in der Bebelstraße 22 in 70193 Stuttgart.

Sie wohnen nicht in Stuttgart?
Dann müssen Sie zum Rathaus des Ortes gehen, in dem Sie Ihren Wohnsitz haben. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Dezernat Internationales.

Einschreibung an der Universität

Nach Ihrer Ankunft in Stuttgart müssen Sie sich persönlich im Studiensekretariat einschreiben. Genauere Informationen zu den für eine erfolgreiche Einschreibung nötigen Schritten finden Sie in unserem Welcome Guide.

Wichtig:
Ihr Studienausweis wird Ihnen postalisch an die Adresse zugestellt, die Sie bei C@MPUS angegeben haben. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr er an Ihre aktuelle Adresse in Deutschland geschickt wird. Dazu müssen Sie unbedingt Ihre Adresse bei C@MPUS ändern, sobald Sie in Deutschland eingetroffen sind. Sollten Sie noch keine Adresse in Deutschland haben, geben Sie bitte die Adresse einer Freundin oder eines Freundes an, an die wir den Studienausweis schicken können.

Semester- und Monatstickets für den öffentlichen Personennahverkehr

Auf der Rückseite Ihres Studienausweises finden Sie ein VVS-Symbol, das sie dazu berechtigt, Ihren Studienausweis als Fahrausweis für den öffentlichen Personennahverkehr zu benutzen. Sie dürfen damit von Mo bis Fr ab 18.00 Uhr sowie ganztägig an Wochenenden und Feiertagen mit sämtlichen Bussen, Regionalzügen, S-Bahnen und U-Bahnen im Großraum Stuttgart fahren.

 Für Studierende gibt es außerdem zwei zusätzliche Optionen:

  • Monatstickets mit Verbundpass sind ab einem beliebigen Zeitpunkt einen Monat lang nur in den von Ihnen angegebenen Zonen gültig. Wenn Sie den Intensivkurs Deutsch besuchen, und daher für die Monate September oder März ein Monatsticket zum Studierendentarif erwerben wollen, können Sie sich im Dezernat Internationales einen provisorischen Studienausweis besorgen.
  • Das StudiTicket erlaubt Ihnen die Nutzung des gesamten VVS-Netzes ohne Zeitlimit während des gesamten Semesters (1. Oktober bis 31. März oder 1. April bis 30. September). Voraussetzung für den Erwerb eines StudiTickets: ein gültiger Studienausweis.

Haftpflichtversicherung

Eine Haftpflichtversicherung ist – anders als die Krankenversicherung – in Deutschland nicht verpflichtend. Dennoch empfehlen wir den Abschluss einer Haftpflichtversicherung ausdrücklich, da diese Schäden abdeckt, die Sie anderen Personen zufügen oder am Eigentum anderer Personen verursachen. Darunter fallen beispielsweise Schäden an Ihrer Mietwohnung, an einem Labor, Ihrem Institut und eventuell sogar der Verlust von Schlüsseln.

Kontakt

Dieses Bild zeigt Dezernat Internationales
  • +49 711 685-68566
  • E-Mail schreiben
  • Öffnungszeiten: Mo - Fr 10 Uhr bis 12 Uhr, Mo und Mi 13:30 Uhr bis 16 Uhr