This is the website for students.
General information on Fahrzeug- und Motorentechnik.

 FKFS

Master of Science 

Fahrzeug- und Motorentechnik

Standard Period of Study: 4 semesters
Teaching Language: German
[Photo: FKFS]

This study program is not offered in English. For further information please visit the German version of the study program.

News:

Aktuelle Aushänge wie Veranstaltungen, Hiwi-Stellen oder Stellenausschreibungen etc. finden Sie über das schwarze Brett des IVK.

Introductory events in winter semester
  • Veranstaltungskalender der Fachschaft
  • Begrüßung aller Studienanfänger/innen:
    Montag, 14.10.2019, 09:00, Hörsaal V53.01; (Campus Stuttgart-Vaihingen)
  • Begrüßung aller Master-Studienanfänger/innen der Fak. 4/7.
    Montag, 14.10.2019, 11 Uhr, Hörsaal V53.01 (EG Pfaffenwaldring 53, Campus Stuttgart-Vaihingen)
  • Industriepraktikum im Master-Studium:
    Montag, 14.10.2019, 12:05 - 12:20 Uhr, Hörsaal V53.01 (Campus Stuttgart-Vaihingen)
  • Einführungsveranstaltung Fahrzeug- und Motorentechnik M.Sc.:
    Montag, 14.10.2019, 12:30 - 13:30 Uhr, Hörsaal V9.01 (Campus Stuttgart-Vaihingen)

  • Vorstellung Spezialisierungsfach Schienenfahrzeugtechnik - Prof. Salander
    Donnerstag, 17.10.2019, 14:40 - 15:15 Uhr, Hörsaal V9.01 (Campus Stuttgart-Vaihingen)
  • Vorstellung Spezialisierungsfach KFZ-Mechatronik - Prof. Reuss
    Donnerstag, 17.10.2019, 15:20 - 15:55 Uhr, Hörsaal V9.01 (Campus Stuttgart-Vaihingen)
  • Vorstellung Spezialisierungsfach Fahrzeugantriebe - Prof. Bargende
    Donnerstag, 17.10.2019, 16:00 - 16:35 Uhr, Hörsaal V9.01 (Campus Stuttgart-Vaihingen)
  • Vorstellung Spezialisierungsfach Kraftfahrzeuge - Prof. Wagner
    Donnerstag, 17.10.2019, 16:40 - 17:15 Uhr, Hörsaal V9.01 (Campus Stuttgart-Vaihingen)
  • Vorstellung Spezialisierungsfach Ackerschlepper und Ölhydraulik / Landmaschinen - Prof. Böttinger
    Donnerstag, 17.10.2019, 17:20 - 17:55 Uhr, Hörsaal V9.01 (Campus Stuttgart-Vaihingen)
What job prospects are available to me after graduation?

Grundsätzlich bekommen Absolventinnen und Absolventen neben der Spezialisierung vollwertige, allgemein im Maschinenbau einsetzbare Grundlagen mit auf den beruflichen Weg. Dies ermöglicht ihnen, sich in viele Richtungen weiterzuentwickeln. Das Masterstudium befähigt nicht nur zur Lösung konkreter industrieller Aufgaben sondern auch zur grundsätzlichen Analyse und Lösung von Problemen.

Neben den allgemein bekannten Automobilherstellern kommt die große und breit gefächerte Landschaft der Automobilzulieferer und Ingenieurbüros als Arbeitgeber in Frage. Interessant sind außerdem internationale Unternehmen - die als "Hidden Champions" erst auf den zweiten Blick als Größen auf ihren Gebiet bekannt sind.

Außerdem ist der Masterabschluss Voraussetzung für eine Promotion.
 
Weitere Berufsbeschreibungen und Tätigkeitsinformationen finden Sie in der Datenbank BERUFENET der Bundesagentur für Arbeit:

 

Allgemeine Informationen

Stellenausschreibungen

Existenzgründung

Ehemalige

 Administratives nach dem Studium

FAQs

Zum 1. Oktober 2015 ist die dritte Satzung zur Änderung der Prüfungsordnung MSc FMT in Kraft getreten. Hierbei wurde das FMT-Seminar durch die Praktischen Laborübungen ersetzt.

Alte Zulassungsordnung (Erhalt der Zulassung vor dem SoSe 2016):
- Die Erfüllung der Auflagen ist spätestens bei der Anmeldung der Masterarbeit nachzuweisen
- Auflagen können bis zum Bestehen beliebig of wiederholt werden.
- Auflagenmodule zählen nicht für die Freiversuchsregelung

 

Neue Zulassungsordnung (Erhalt der Zulassung ab SoSe 2016):
- Die Erfüllung der Auflagen ist spätestens bei der Anmeldung der Masterarbeit nachzuweisen
- Prüfungen in Auflagenmodulen können einmal wiederholt werden, sind sie dann nicht bestanden, erlischt die Zulassung zum Masterstudiengang (§1 (3)). Bei Vorliegen triftiger Gründe kann die dem Prüfungsausschuss vorsitzende Person auf begründeten Antrag in maximal einem Auflagenmodul eine Zweitwiederholung genehmigen
- Auflagenmodule zählen nicht für die Freiversuchsregelung

Der Übersichtsplan muss bis zu den ersten Prüfungsanmeldungen (Termine) ausgefüllt sein, zumindest für das 1. Spezialisierungsfach. Lassen Sie den ausgefüllten Übersichtsplan von Herrn Bäuerle oder Herrn Seiwert in der Sprechstunde genehmigen und reichen ihn anschließend beim Prüfungsamt ein. Aktualisierungen erfolgen nach Bedarf. Bis zum Beginn der Abschlussarbeit muss der Übersichtsplan in der Endfassung beim Prüfungsamt vorliegen.

Das Formular für die Seminarvorträge bei Studienarbeiten erhalten Sie bei Ihrem ersten Seminarbesuch am IVK.
Zur Erläuterung: Im Rahmen der Studienarbeit im Master sollen nach der PO 2015 je neun solcher Vorträge von anderen Studierenden gehört werden (in der Regel am selben Institut, an dem die Arbeit durchgeführt wird; Sie können auch dort nachfragen, wo dies sonst noch möglich ist).

Dies erweitert den fachlichen Horizont und stellt sicher, dass niemand vor leeren Rängen reden muss, sondern alle nützliches Feedback zum eigenen Vortrag erhalten können. Bei der Masterarbeit ist das Hören von Vorträgen dann nicht mehr Pflicht.

Modul Praktische Laborübungen

  • siehe hierzu bitte die Anmerkungen auf der IVK-Homepage
  • alle Infos zu diesem Modul finden Sie in der Modulbeschreibung im C@mpus (Modul-Nr. 67390).
  • sowie die Hinweise im Studienplan
  • die Stempel Ihrer Versuche sammeln Sie im entsprechenden Vordruck
  • Die Unterlagen zu den Versuchen sind für KFZ und Fahrzeugantriebe im Kopierlädle und für KFZ-Mechatronik/Automatisiertes und Vernetztes Fahren über ILIAS erhältlich
  • Falls nicht anders kommuniziert, ist zentraler Treffpunkt für alle Versuche der Eingangsbereich des IVK-Hauptgebäudes, Pfaffenwaldring 12. Sie werden dort abgeholt oder finden dort weitere Hinweise (auf dem Monitor)

In Spezialisierungen, die nicht vom IVK angeboten werden, enthalten die "Praktikums"-Module im Master i.d.R. je 4 SF- und 4 APMB-Versuche; die konkreten Anzahlen entnehmen Sie bitte der jeweiligen Modulbeschreibung. Die Infos über die SF-Praktika finden Sie beim jeweiligen SF-Institut. Die APMB-Versuche finden im Sommer- und/oder Wintersemester statt, dienen dem "Blick über den Tellerrand" und sind frei aus der Liste wählbar, die Sie hier finden.

Im Sommersemester bieten die Studiendekane der Fakultät 4 und 7 Informationsveranstaltungen im Rahmen von Einzelveranstaltungen an. Die Teilnahme an der Veranstaltung kann Ihnen die Studienwahl erleichtern. Sie können dort auch all Ihre Fragen stellen. Die Stundentafel finden Sie auf unserer Webseite "Master-Studiengänge" sowie auf der Homepage der Universität Stuttgart.

Grundsätzlich können Sie selbst abschätzen, ob ein Thema am IVK eine Betreuung findet, oder nicht.
Dazu informieren Sie sich bitte auf der IVK-Homepage über die Arbeits- und Forschungsgebiete des zuständigen Professors. Passt Ihr Thema dort rein, werden Sie auch mit hoher Sicherheit eine Betreuung erhalten. Falls nicht, sollten Sie sich einen anderen Professors suchen und die Betreuung abtreten lassen.

Unter welchen Bedingungen Sie eine Abtretung erhalten, erfahren Sie bei Ihrem Studiengangmanager.

Abtretung:
Im Studiengang Fahrzeug- und Motorentechnik muss zur Abtretung studentischer Arbeiten ein formloser Antrag gestellt werden. Exemplarisch zum Musterbeispiel der Abtretung bitte einen formlosen Antrag an den jeweiligen Professor richten und in der Sprechstunde bei Herrn Bäuerle oder Herrn Seiwert abgeben.

Verlängerung:
Antrag auf Verlängerung  der Studien- und Forschungsarbeit oder der Masterarbeit ausfüllen und vom Institutsbetreuer bestätigen lassen.

Antrag in der Sprechstunde des IVK-Lehrstuhlzimmers abgeben.

Die Voraussetzungen zum Beginn der Abschlussarbeit prüfen Sie bitte in Ihrer gültigen Prüfungsordnung. Sofern Sie die Voraussetzungen zum Beginn der Abschlussarbeit erfüllen, kann das Anmeldeformular über das C@MPUS Portal unter "meine Anträge" heruntergeladen, oder direkt beim Prüfungsamt eingeholt werden. Dies geben Sie dann zur Genehmigung bei Ihrem Fachprofessor (IVK = Lehrstuhlzimmer) ab. Hinweis: "Datum der Vergabe des Themas" muss mit Ihrem Betreuer abgestimmt sein, da dieses auch mit der Aufgabenstellung im Original in der Abschlussarbeit eingebunden wird.

Lt. Prüfungsordnung werden Zusatzmodule nur auf Antrag beim Prüfungsamt ins Zeugnis aufgenommen. Die Prüfungsanmeldung erfolgt regulär über C@MPUS. Informieren Sie anschließend das Prüfungsamt VOR dem Ablegen Ihrer Modulprüfung, ob das zu schreibende Modul als Zusatzmodul gewertet werden soll - andernfalls fließt es in Ihre Wertung chronologisch ein und kann nicht mehr ersetzt werden. Des Weiteren können als Zusatzmodul umgebuchte Module nach Ablegen der Prüfung nicht wieder als zu wertende Module umgebucht werden.

Siehe hierzu auch die Seite für Allgemeine Prüfungsinformationen.

Allgemeine Informationen finden Sie auch über die FAQs unserer IVK-Seite

Accreditation

The quality of this degree program has been certified.

Contact for further questions

Dieses Bild zeigt Bäuerle
Dr.-Ing.

Bernhard Bäuerle

Student Counselling and Course Degree Management Automotive and Engine Engineering

Dieses Bild zeigt Seiwert
 

Kurt Seiwert

Course Degree Management Automotive and Engine Engineering

[Photo: Kurt Seiwert]

Dieses Bild zeigt Counseling Center
 

Student Counseling Center

To the top of the page